Bei einem Treffen der Verantwortlichen für die Staatliche Wirtschaftsschule Abensberg wurde vereinbart, dass aufgrund der aktuellen Corona-Situation Voranmeldungen für das neue Schuljahr bereits jetzt möglich sind. Rektor Wolfgang Brey, zuständig für die Aventinus Mittelschule und die räumlich integrierte Staatliche Wirtschaftsschule, sagt: „Wir wollten interessierten Eltern und Schülern, die sich noch nicht mit diesem tollen Angebot vertraut gemacht haben, feste Termine geben. Durch die Corona-Pandemie ist das derzeit leider nicht möglich.“ Deshalb setzen er und seine Mitstreiter auf eine möglichst lange Informations- und Anmeldephase.
Ansprechpartner Staatliche Wirtschaftsschule Abensberg: v.l.: Christian Lanzl, Karin Köglmeier, Wolfgang Brey und Martin Schweiger vor der Aventinus Mittelschule und Staatlichen Wirtschaftsschule Abensberg (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)Ansprechpartner Staatliche Wirtschaftsschule Abensberg: v.l.: Christian Lanzl, Karin Köglmeier, Wolfgang Brey und Martin Schweiger vor der Aventinus Mittelschule und Staatlichen Wirtschaftsschule Abensberg (Foto: Ingo Knott/Stadt Abensberg)
Mitverantwortlich für die Staatliche Wirtschaftsschule Abensberg ist die Studiendirektorin Karin Köglmeier; sie ist stellvertretende Leiterin am Staatlichen Beruflichen Schulzentrum Kelheim und auch zuständig für die Staatliche Wirtschaftsschule Abensberg. Oberstudienrat Martin Schweiger, auch er Mitarbeiter der Schulleitung in Kelheim und Lehrer an der Abensberger Wirtschaftsschule, ist ebenfalls mit dabei. Von der Aventinus Mittelschule Abensberg sind dies der Rektor und Hausherr Wolfgang Brey und AMA-Konrektor Christian Lanzl. Das Quartett ist sich einig: „Die Staatliche Wirtschaftsschule Abensberg bietet tolle Möglichkeiten für Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse und sie verringert den Entscheidungsdruck, wie es nach der Grundschule weitergehen soll.“
Die Staatliche Wirtschaftsschule Abensberg ist ein kostenfreies, da staatliches, Schulangebot. Die Wirtschaftsschule ist möglich durch eine Kooperation der Staatlichen Berufsschule Kelheim und der Mittelschule Abensberg; sie wurde im September 2013 aus der Taufe gehoben. Im Juli 2017 erfolgte die Verabschiedung der ersten Absolventenklasse; alle Schülerinnen und Schüler hatten den Abschluss erreicht und alle wussten genau, wie es für sie weiter geht. Damit wurde der „Kein Abschluss ohne Anschluss“-Grundsatz des Schulstandorts Abensberg auch an der Wirtschaftsschule umgesetzt. Der Eintritt kann nach der 6. oder 7. Klasse erfolgen, am Ende stehen ein mittlerer Schulabschluss sowie hervorragende Berufsaussichten. Darüber hinaus wird der Entscheidungsdruck in der 4. Klasse merklich verringert.
Die 2017 beste Absolventin wurde durch ihre Mutter auf das Angebot in Abensberg aufmerksam gemacht und sagte bei ihrer Verabschiedung: „Ich wollte unbedingt die mittlere Reife und dachte an eine Realschule. Als meine Mutter einen Infoabend der Wirtschaftsschule Abensberg besucht hat, hat sie mich gleich angemeldet. Ich war dann von der 7. Klasse an dabei. (…) Heute bin ich in der Ausbildung als Industriekauffrau und sehr zufrieden! Ich habe sehr nette Arbeitskollegen und mein Abi mache ich neben der Ausbildung. Wer im Beruf einen betriebswirtschaftlichen Weg einschlagen will - für den lohnt sich die Wirtschaftsschule Abensberg definitiv.“ Umso bedauerlicher natürlich für die Verantwortlichen des Staatlichen Wirtschaftsschul-Angebots in Abensberg, dass derzeit keine allgemeinen Informationstermine angeboten werden können. Gerade deshalb wurde nun beschlossen, dass Anmeldungen oder die nötigen Informationsgespräche im kleinen Kreis bereits sofort erfolgen können.
Die Voraussetzung für Schülerinnen und Schüler, die die 6. Klasse der Mittelschulen besuchen: Deutsch, Englisch und Mathematik: Ein Notendurchschnitt von 2,66 im Zwischen- oder Jahreszeugnis. Wer vom Gymnasium oder der Realschule wechseln will, muss die 6. Klasse bestehen und benötigt in Deutsch, Englisch und Mathematik einen Notendurchschnitt von 4,0. Sollte der Notendurchschnitt nicht erreicht werden, ist die Teilnahme am Probeunterricht (vom 3. bis 5. Mai 2021) möglich.

Interessenten melden sich bitte im Sekretariat der Wirtschaftsschule an der Mittelschule Abensberg, Römerstr. 12, Telefon: 09443/6439.

Nachrichten per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Mehr Informationen gibt es auch unter
www.bsz-kelheim.de


Ingo Knott
Bürgerinformationen Stadt Abensberg
Stadtplatz 1
93326 Abensberg
Tel.Nr. 09443/ 91 03 – 110