Erste-Hilfe-Kurs für Lehrerinnen und Lehrer
Dr. Mario Gleich (zweiter von links) erhielt als Dankeschön für die Abhaltung des Erste-Hilfe-Kurses von den Lehrern einen Essensgutschein (Foto: Andreas Reichinger)Dr. Mario Gleich (zweiter von links) erhielt als Dankeschön für die Abhaltung des Erste-Hilfe-Kurses von den Lehrern einen Essensgutschein (Foto: Andreas Reichinger)
Eine besondere Fortbildung boten Lehrerin Regina Beckstein, gleichzeitig Fachberaterin für Sport im Landkreis und Rektor Wolfgang Brey, den interessierten Kolleginnen und Kollegen und den Mitarbeitern von KAI an. Sie konnten keinen geringeren und geeigneteren Referenten dafür gewinnen, nämlich Dr. Mario Gleich, seines Zeichens Anästhesist und Notarzt und durch seine leider schon verstorbenen Eltern pädagogisch sehr vorbelastet.
Ihm gelang es in äußerst kurzweiliger, kompetenter und interessanter Form die wichtigsten Fragen des Kollegiums zu beantworten und wertvolle Tipps für den Schulalltag zu vermitteln. So lernten die interessierten Teilnehmer u.a. wie man blutende und verschmutzte Wunden behandelt, was man macht, wenn sich jemand einen Zahn ausschlägt, wie man mit Verbrennungen bzw. Verbrühungen im Hauswirtschaftsunterricht umgeht, was man bei einem Wespenstich macht, wie man Allergikern begegnet, wenn jemand hyperventiliert, wenn jemand Zucker hat, wann man den Notarzt holt und wann man die Eltern informiert.
Dies und weitere Fragen und Probleme und Grundlagen der Wiederbelebung waren ein weiterer Schwerpunkt der äußerst gewinnbringenden Fortbildung.
Rektor Brey und sein Team bedankten sich zum Schluss sehr herzlich bei Dr. Mario Gleich mit einem Essensgutschein und versicherten, viele neue Erkenntnisse gewonnen zu haben, sodass man auch in Zukunft auf solche Situationen angemessen reagieren könne.