Hinweis auf Weihnachtsgrüße und Neujahrsgrüße

Am vergangenen Samstag führten die Mitglieder des Bürgervereins Achdorf turnusgemäß die Mitgliederversammlung für das Kalender 2022 durch.

v.l.: Kassiererin Gisela Bogner, 2. Vorsitzende Elisabeth Huber, 1. Vorsitzender Gerd Steinberger und Schriftführerin Anja König (Foto: Bürgerverein Achdorf e.V.)v.l.: Kassiererin Gisela Bogner, 2. Vorsitzende Elisabeth Huber, 1. Vorsitzender Gerd Steinberger und Schriftführerin Anja König (Foto: Bürgerverein Achdorf e.V.)
Gerd Steinberger legte Rechenschaft über die Aktivitäten für die Vorstandschaft ab und gab einen Überblick über geplante Veranstaltungen und Aktionen für die kommenden Monate. Kassiererin Gisela Bogner berichtete über die Finanzen des Vereins.
Nach einer kurzen Begrüßung berichtete der 1. Vorsitzende Gerd Steinberger über die seit der letzten Mitgliederversammlung im Juli stattgefundenen Aktivitäten des Vereins. „Trotz des nur kurzen Zeitraumes hatten wir viel zu tun. Neben den Vorstandssitzungen und den regelmäßigen Monatsstammtischen im Zollhaus mit einem Stammtisch-Ausflug zum Erdinger Volksfest wurde von unseren Frauen Elisabeth Huber, Gisela Huber, Elfriede Steinberger und Anja König eine dringend notwendige Grundreinigung unseres Vereinsraumes im Ruffini-Schlössl durchgeführt. Ebendiese haben auch bei unserem Stadtteiltreff am Kriegerdenkmal für Kaffee- und Kuchen gesorgt und sich um einen kleinen Flohmarkt gekümmert, teils selbst bestückt. Unser jährlicher Stadtteiltreff erfreut sich inzwischen großer Beliebtheit und somit hatten wir in diesem Jahr einen Rekordbesuch mit über 100 Besuchern.“ Auch die regelmäßige Pflege des Platzes am Marienstöckl und am Kriegerdenkmal wird durchweg positiv und dankenswert in der Bevölkerung aufgenommen. Bei der Arbeitsgruppe um Hans Böhm bedankte sich Steinberger ganz besonders. Anschließend berichtete Gisela Bogner über die finanzielle Situation des Vereins, der auf soliden Beinen steht. Die Vorstandschaft konnte nach dem Bericht der Revisoren durch Alfred Abstreiter einstimmig entlastet werden.
„Unser Verein lebt durch viele ehrenamtlich Tätige und das Interesse der Bürgerinnen und Bürger an den Veranstaltungen und Aktionen. Deshalb ist auch wieder viel geplant für die kommende Zeit.“, berichtet Gerd Steinberger weiter. So sind beispielsweise neben den regelmäßigen Aktionen ein Adventsmarkt beim Zollhaus, ein Bayerischer Hoagart`n, ein Wohltätigkeitskonzert, ein Tag der offenen Tür für den Vereinsraum mit Namensgebung, ein Ehrungsabend anlässlich des 10-jährigen Vereinsjubiläums und ein Vortragsabend zur Geschichte Achdorfs in Planung. Die entsprechenden Termine werden wie gewohnt in den Medien und durch Plakate angekündigt. „Wir bieten als Stadtteil-Verein für unsere Mitbürger*innen wieder viel Abwechslung und hoffen, dass für jeden und jede ein entsprechendes Angebot dabei ist.“, schloss Steinberger die Versammlung.
 
 
Anja König
Stadträtin
Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion
Schriftführerin im Bürgerverein Achdorf
Mobil: 01525-3113535
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung