Verkauf am 8. Juni von 15 bis 18 Uhr im Schulhaus - Erlös ist für die „Mutmacher“ der Malteser Landshut bestimmt

Die Organisatorinnen des Trachtenflohmarktes (Foto: Thomas Gärtner)Die Organisatorinnen des Trachtenflohmarktes (Foto: Thomas Gärtner)Dirndl, Lederhose und Trachtenhemd wechseln am 8. Juni von 15 bis 18 Uhr bei einem Trachtenflohmarkt im Schulhaus den Besitzer. Der Erlös kommt dem Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser in Landshut zugute. Organisiert wird der Trachtenflohmarkt im Rahmen des 3. Bucher Dorffestes von einem Frauennetzwerk um die Abgeordneten Nicole Bauer, MdB und Ruth Müller, MdL in sowie Marlene Schröger und zweiter Bürgermeisterin Sabine Gröger aus Buch am Erlbach in Zusammenarbeit mit den Maltesern Landshut.
Die „Mutmacher“, so nennt sich der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst, sind Ehrenamtliche, die eine Ausbildung zum Hospizbegleiter absolvieren und danach in Familien tätig sind, in denen ein Kind an einer lebensverkürzenden Krankheit lebt. Sie entlasten Familien, kümmern sich um Geschwisterkinder und bringen Hoffnung, Mut und Freude in das Leben, berichtet Ruth Müller, die Schirmherrin der „Mutmacher“ ist.
Gesucht werden Dirndl, die nicht mehr passen oder getragen werden, Trachtenjacken, -blusen und Hemden, Trachtenröcke oder Lederhosen, die für den Zweck beim Trachtenflohmarkt gespendet werden. Natürlich werden auch wieder Trachtenschuhe, Trachtentücher und Trachtenhüte angenommen, die sich zuletzt als Renner erwiesen. Beim Trachtenflohmarkt im Rahmen des Hinterskirchener Volksfest an Christi Himmelfahrt wurden den Damen die gebrauchten aber nicht mehr getragenen Trachten förmlich aus den Händen gerissen. Sie hoffen auf eine entsprechende Nachfrage in Buch am Erlbach.
Die Spenden können bei mehreren Sammelstellen abgegeben werden. Diese sind nach telefonischer Terminabsprache in den Bürgerbüros von Nicole Bauer, Neustadt 455, Telefon 0871 -97406040, und Ruth Müller, Nikolastraße 49, Telefon 0871-95358300, in der Geschäftsstelle der Malteser, Ladehofplatz 3, 0151-64064905, beim Malerbetrieb Steinberger, Rosental 3, 0175-9316615, jeweils in Landshut. Sammelstellen sind außerdem bei Mathilde Haindl, Bachweg 4, 84056 Rottenburg, 08781-2393, Sabine Gröger, Einberg 18, 84172 Buch, 0160-90647374, und Bianca Kapfhammer Schlott 4, 84183 Niederviehbach beziehungsweise Seewiese 16, 84109 Wörth, 0151-25365792 möglich.
 
 
Thomas Gärtner
Referent
Ruth Müller
Mitglied des Bayerischen Landtags
Mitglied im Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft, Forsten und Tourismus
stellvertretende Fraktionsvorsitzende
Abgeordnetenbüro Ruth Müller, MdL
Nikolastraße 49
84034 Landshut
0871-95358300
Google Analytics Alternative