Wahlkampfauftakt der Sozialdemokrat*innen
Die Landshuter SPD hat sich für den Wahlkampf der Kommunalwahl 2020 positoniert. Patricia Steinberger (Bildmitte mit Anja König) tritt als Kandidatin für das Oberbürgermeisteramt an. (Foto: SPD-Landshut)Die Landshuter SPD hat sich für den Wahlkampf der Kommunalwahl 2020 positoniert. Patricia Steinberger (Bildmitte mit Anja König) tritt als Kandidatin für das Oberbürgermeisteramt an. (Foto: SPD-Landshut)
Am Dienstagabend leiteten die Sozialdemokrat*innen mit ihrer Spitzenkandidatin und OB-Kandidatin Patricia Steinberger die heiße Phase des Kommunalwahlkampfes ein. Zahlreiche Kandidat*innen, Parteimitglieder und Gäste füllten den Zollhaussaal, um gemeinsam die Ziele einer sozialen Kommunalpolitik zu stecken. „Mit viel Rückenwind und Unterstützung werden wir die SPD-OB-Kandidatin durch den Wahlkampf begleiten, denn sie ist die richtige Frau für das Rathaus in Landshut.“, war der Tenor der Veranstaltung.
Nach der Begrüßung durch den stellv. Fraktionsvorsitzenden Robert Gewies, ging er als Aufsichtsratsmitglied auf das gerade wieder einmal aktuelle Thema der Zusammenarbeit zwischen Lakumed und Klinikum ein. „Eine provokante Resolution zu verabschieden, bringt uns auf diesem Gebiet überhaupt nicht weiter.“, so Gewies. Er betonte, dass die SPD-Fraktion sich schon immer für eine gute Zusammenarbeit stark macht und „uns geht es insbesondere um eine optimale medizinische Versorgung der Bevölkerung. An eine Fusion ist im Moment gar nicht zu denken, weil die rechtlichen Voraussetzungen nicht erfüllt sind. Warum also über den letzten Schritt nachdenken und diskutieren, wenn es so viele andere Themen gibt. Wir haben deshalb im Stadtrat unsere Zustimmung zu dieser Resolution verweigert.“
Ruth Müller, MdL erhofft sich Fortschritte für die Region

Ruth Müller vor der Kamera (Foto: SPD)In der heutigen Plenarsitzung wurden zwei neue Ministerinnen in ihre Ämter berufen und die Landshuter Landtagsabgeordnete wurde interviewt, welche Wünsche und Erwartungen sie an die neue Sozialministerin Carolina Trautner und an die Bau- und Verkehrsministerin Kerstin Schreyer für die Region Landshut hat. Müller musste hier nicht lange überlegen, denn beide Ministerien bearbeiten Bereiche, in denen sich die Abgeordnete schon lange engagiert: „Von der Sozialministerin erwarte ich mir eine bessere Förderung und Unterstützung unserer Frauenhäuser in Bayern und in Landshut, damit Frauen und Kinder in Not Zuflucht finden“. Von der Bau- und Verkehrsministerin erwartet sich Müller, dass endlich das Thema "bezahlbarer Wohnraum" angegangen wird. Denn auch in unserer Region wurden über 2.000 GBW-Wohnungen vom damaligen CSU-Finanzminister Markus Söder verscherbelt. Wichtig wäre es auch, dafür zu sorgen, dass Landkreise Wohnungsbaugesellschaften gründen dürfen, um dem Verfassungsziel des Baus von Wohnungen gerecht zu werden. Für unsere Schüler*innen, Auszubildenden und Studierenden appelliert Müller an die Ministerin, dass das 365-Euro-Ticket auch in unserem Landkreis Landshut Realität werden kann. Denn der ländliche Raum darf nicht benachteiligt werden. „Es gibt viel zu tun. Und wir werden nicht locker lassen, unsere Ideen einzubringen“, fasste Müller zusammen.



Janina Forster
Referentin im Bürgerbüro Ruth Müller, MdL
Nikolastraße 49
84034 Landshut
Telefon: +49 (0)871 95358 300
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.ruth-müller.de
Logo SPD (Grafik: SPD)Am Samstag stehen die Kandidat*innen der Landshuter Sozialdemokraten und die OB-Kandidatin Patricia Steinberger am Infostand am Ländtor zwischen 10 Uhr und 16 Uhr für Gespräche zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Fragen und Anregungen und möchten gerne mit Ihnen über die künftige Kommunalpolitik diskutieren.




Anja König
Stadträtin
Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion
Stellv. Vorsitzende der SPD Landshut-Stadt
Mobil: 01525-3113535
www.anja-koenig-spd.de
Beim Wahlkampfauftakt der Landkreis-SPD steht Zusammenarbeit mit Bürgermeistern im Mittelpunkt
Wahlkampfauftakt  der Landkreis SPD (Foto: SPD-Landkreis Landshut)Wahlkampfauftakt der Landkreis SPD (Foto: SPD-Landkreis Landshut)
Wie das Miteinander in der kommunalen Familie funktionieren kann, machten die Sozialdemokraten beim Wahlauftakt in Buch am Erlbach deutlich. Denn gute Landkreispolitik setzt die Rahmenbedingungen für gelingende Politik vor Ort in den 35 Gemeinden, machte stellvertretende Landrätin Christel Engelhard deutlich. Ihr oblag es, im Talk mit den Bürgermeisterkandidaten die Schwerpunkte herauszuarbeiten, die die Landratskandidatin Ruth Müller am Schluss zu einer Landkreisaufgabe zusammenfasste.
Zweite Station der SPD-Stadtteiltour mit dem roten Sofa
Rotes Sofa der SPD-Landshut (Foto: SPD-Landshut)Rotes Sofa der SPD-Landshut (Foto: SPD-Landshut)
Am Kommenden Freitag, 07.02.2020, findet die zweite Station der Stadtteiltour der SPD-OB-Kandidatin Patricia Steinberger gemeinsam mit weiteren Stadtratskandidat*innen im Stadtteil West statt. Von 15 Uhr bis 16.30 Uhr laden wir die Anwohner ein, die Kandidatin persönlich kennenzulernen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Krenklstrasse/Ecke Hofangerweg.


Anja König
Stadträtin
Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion
Stellv. Vorsitzende der SPD-Landshut-Stadt
Mobil: 01525-3113535
www.anja-koenig-spd.de
 Abbrand eines Kaminofens (Foto: TFZ Straubing) Abbrand eines Kaminofens (Foto: TFZ Straubing)Das Team von LandSchafftEnergie lädt herzlich ein zur kostenlosen Abendveranstaltung „Wärmewende mit Holz“ am 18.02.2020 um 18.00 Uhr im SAZ am Technologie- und Förderzentrum in Straubing. Diese findet im Rahmen der Terminreihe „Wärmewende mit Holz“ statt, die bereits zum fünften Mal ausgerichtet wird. Mit Markus Riebler (LWF), Bernhard Pex (C.A.R.M.E.N. e.V.) und Roland Dindaß (Technologie- und Förderzentrum Straubing) konnten wir drei Experten für Fachvorträge gewinnen. Dabei wird die "Versorgung mit dem Brennstoff Holzhackschnitzel - Das Potenzial aus nachhaltiger Forstwirtschaft“, das Thema „Nahwärmenetze“ sowie die „Neue-BAFA Förderung im Wärmemarkt: Abwrackprämie für Ölheizungen“ behandelt. Die drei Vorträge werden sich auf jeweils ca. 30 Minuten belaufen. Anschließend ist die Dauerausstellung Biomasseheizungen für die Besucher geöffnet. Eine vorherige Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht nötig. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.landschafftenergie.bayern


Jacqueline Federl
Öffentlichkeitsarbeit – LandSchafftEnergie
Wissenstransfer
Technologie- und Förderzentrum
im Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe (TFZ) Schulgasse 18
94315 Straubing
Tel: +49 (0)9421 300-274
Fax: +49 (0)9421 300-211
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.tfz.bayern.de
www.LandSchafftEnergie.bayern.de
Erste Station der Stadtteiltour mit dem roten Sofa der SPD-OB-Kandidatin Patricia Steinberger
SPD-Oberbürgermeisterkandidatin Patricia Steinberger (2. v. rechts) im Gespräch mit einer Bürgerin (Foto: SPD-Landshut)SPD-Oberbürgermeisterkandidatin Patricia Steinberger (2. v. rechts) im Gespräch mit einer Bürgerin (Foto: SPD-Landshut)
Am Freitag stellte sich die OB-Kandidatin Patricia Steinberger gemeinsam mit Anja König, Eduard Beck und Gerd Steinberger den Bürgerinnen und Bürgern im Nikola-Viertel vor. Die Anwohner nutzten die Gelegenheit rege, um auf dem roten Sofa mit den Sozialdemokrat*innen zu diskutieren. Das brennendste Thema vor Ort war das Parkraumproblem, welches sich seit dem Bau des Boardinghouse in der Schillerstraße und der Nachverdichtung immer mehr verschärft hat. Das Boardinghouse biete zwar Parkplätze an, deren Preise den Besuchern einerseits zu teuer sind und andererseits bei weitem nicht ausreichen würden. „Seit Wochen stehen ca. 30 Mietautos verteilt in unserem Wohngebiet. Besuch, Handwerker, Lieferanten, die zu den Anwohnern möchten, finden keine Parkmöglichkeit. Das kann doch so nicht weitergehen.“, berichtet ein Anwohner. Patricia Steinberger betonte, dass eine Parkraumbewirtschaftung mit Kostenfreiheit für Anwohner auf jeden Fall kommen muss. „Dazu ist es notwendig, dass dies auch überwacht wird. Unser Personal für die Parkraumüberwachung muss weiter aufgestockt werden, hierfür braucht nicht einmal Geld in die Hand genommen werden, denn sie finanzieren sich selbst.“
Bezirkstagsvizepräsident Dr. Pröckl empfängt Vertreter des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbands Niederbayern
v. l.: BVS-Bezirksverbandsvorsitzender Niederbayern Georg Steibl, Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl sowie der stellvertretende Bezirksvorsitzende des BVS-Bezirksverbands Klaus Welsch (Foto: Bezirk Niederbayern)v.l.: BVS-Bezirksverbandsvorsitzender Niederbayern Georg Steibl, Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl sowie der stellvertretende Bezirksvorsitzende des BVS-Bezirksverbands Klaus Welsch (Foto: Bezirk Niederbayern)
Wer von Inklusion spricht, kommt am Thema Sport nicht vorbei. Behindertensport spielt bei der Inklusion von Menschen mit Behinderung in unsere Gesellschaft eine wichtige Rolle. Vorbildliche Arbeit leistet hier der Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband (BVS) Bayern e. V. mit den ihm angegliederten sieben Bezirksverbänden. Zwei Vertreter des BVS Niederbayern, Bezirksvorsitzender Georg Steibl und sein Stellvertreter Klaus Welsch, statteten Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl, Vorsitzender des Kultur-, Jugend- und Sportausschusses, kürzlich einen Besuch ab.
Patricia Steinberger Nominierung (Foto: SPD-Landshut)Patricia Steinberger Nominierung (Foto: SPD-Landshut)
Am Dienstag, 04. Februar 2020, findet um 19 Uhr die Wahlkampfauftaktveranstaltung der Landshuter SPD im Zollhaus statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. OB-Kandidatin Patricia Steinberger, Stadtrat Robert Gewies und Stadträtin Anja König (Plätze 1-3 auf Liste 5) werden die Kommunalpolitik der Landshuter Sozialdemokrat*innen vorstellen und klarmachen warum es so wichtig ist, andere politische Mehrheiten für den Stadtrat zu wählen. Für die musikalische Umrahmung sorgen ab 18.30 Uhr die beiden Achdorfer Musiker Rudi Richter & Helmut Bergmeier. Die SPD-Stadtratskandidat*innen freuen sich nach dem offiziellen Teil auf einen urig bayrischen Abend mit tollen Gesprächen beim Brotzeitbrettl und Musik zum Mitmachen.


Anja König
Stadträtin
Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion
Stellv. Vorsitzende der SPD Landshut-Stadt
Mobil: 01525-3113535
www.anja-koenig-spd.de
Gesunde Arbeitsbedingungen entscheiden zunehmend über die Attraktivität und damit auch die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens. Jetzt haben die ebm-papst Landshut GmbH und die BKK·VBU ihre Zusammenarbeit im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) verlängert.
v.l.: Sven Dahle, Anja König, Kai Gebhardt (Foto: BKK-VBU)v.l.: Sven Dahle, Anja König, Kai Gebhardt (Foto: BKK-VBU)
Die Partnerschaft zwischen ebm-papst Landshut und BKK·VBU besteht seit Jahrzehnten. Am 29. Januar traf sich Personalleiter Kai Gebhardt von ebm-papst Landshut mit Sven Dahle und Anja König von der BKK·VBU zur Unterzeichnung der aktuellen BGM-Kooperations-Vereinbarung.
Maßnahmen des BGM sind Investitionen, die sich langfristig lohnen. So können mithilfe von Betrieblichem Gesundheitsmanagement nicht nur krankheitsbedingte Fehlzeiten vermieden, sondern auch die Motivation und Bindung der Mitarbeiter an das Unternehmen gesteigert werden. „Mit der BKK·VBU haben wir bei diesem für uns wichtigen Thema einen kompetenten und verlässlichen Partner gefunden. Mit ihrer Expertise steht sie uns schon lange Jahre zur Seite“, erklärt Gebhardt.
Das rote Sofa der SPD-Landshut (Foto: SPD-Landshut)
Am kommenden Freitag, 31.01.2020, findet die erste Station der Stadtteiltour der SPD-OB-Kandidatin Patricia Steinberger gemeinsam mit weiteren Stadtratskandidat*innen im Stadtteil Nikola statt. Von 15 Uhr bis 16.30 Uhr laden wir die Anwohner ein, die Kandidatin persönlich kennenzulernen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Hans-Wertinger-Str./Ecke Schwestergasse.

Anja König
Stadträtin
Vorsitzende der SPD-Stadtratsfraktion
Stellv. Vorsitzende der SPD Landshut-Stadt
Mobil: 01525-3113535
www.anja-koenig-spd.de
Google Analytics Alternative