Weihnachtsbanner 2021 (Grafik: br-medienagentur)

Darf natürlich zum Ersten Schultag nicht fehlen: Die Schultüte. (Foto: mw)Darf natürlich zum Ersten Schultag nicht fehlen: Die Schultüte. (Foto: mw) Mit der Einschulung beginnt für sie ein neuer Lebensabschnitt

Dem Tag ihrer Einschulung, einem ganz besonderen Tag, fiebern nicht nur die Kinder entgegen, auch die Eltern sind aufgeregt. Die meisten können sich noch genau an ihren ersten Schultag erinnern und nun sind ihre Kleinen schon „groß“. Auch für die Lehrer*innen und die Schulleitung ist dieser Tag etwas Besonderes, lernen sie doch viele neue Kinder kennen, die sie ab jetzt begleiten und ihnen die Grundlage für einen optimalen Start ins Schulleben geben dürfen.
v.l.: 2. Bürgermeister Reinhold Meny, Pfarrer Anton Dinzinger, Rektorin Margit Lermer (Foto: mw)v.l.: 2. Bürgermeister Reinhold Meny, Pfarrer Anton Dinzinger, Rektorin Margit Lermer (Foto: mw)
Die Klassen 1a - 1e wurden einzeln von der jeweiligen Klassenlehrerin, von Rektorin Margit Lermer, von Pfarrer Anton Dinzinger, dem Ersten Bürgermeister von Bad Abbach, Dr. Benedikt Grünewald, und seinem Stellvertreter Reinhold Meny in der Jos.-Manglkammer-Halle begrüßt. Corona ließ noch keinen „normalen“ ersten Schultag zu, dennoch wurden die Abc-Schützen mit kurzen Reden, Tipps für die kommende Schulzeit, guten Wünschen und der Segnung in die Schulfamilie aufgenommen.
Dr. Benedikt Grünewald wünschte allen Schüler*innen eine tolle Zeit. „Ich habe noch heute viele Freunde aus meiner Grundschulzeit, das wünsche ich euch für später auch. Lernen und Wissen aneignen ist wichtig, aber Freundschaften fürs Leben zu finden, ist fast noch wichtiger. Genießt diese Zeit.“ Den Eltern gab er einen klugen Rat: „Unterstützen Sie Ihr Kind auf seinem Weg, es wird nicht glücklich und kann nicht wachsen, wenn Sie versuchen, Ihre Ziele und Wünsche durchzusetzen, auch wenn sie gutgemeint sind.“
Anschließend gab es noch Geschenke.
Die Erstklässler bekamen noch kleine Geschenke überreicht (Foto: mw)Die Erstklässler bekamen noch kleine Geschenke überreicht (Foto: mw)
Pfarrer Dinzinger verteilte „Zauberstifte“ und von der Gemeinde gab es Kreidestifte und Warnwesten für den sicheren Schulweg. Diese lagen als Überraschung bereits in den Klassenzimmern bereit.
An alle „Bring-Eltern“ richtet die Schulleitung noch eine Bitte:
„Denken Sie an die neueingerichtete Eltern-Halte-Zone am „Ardelean-Parkplatz“ mit sicherem Fußweg für Ihre Kinder zum Schulgebäude. Vielen Dank.“
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung