Weihnachtsbanner 2021 (Grafik: br-medienagentur)

Thomas Kreidemeier aus Bad Abbach hat am 29. August in Hamburg seinen ersten IRONMAN erfolgreich absolviert

Thomas Kreidemeier freut sich über seinen IRONMAN in Hamburg (Foto: Steffen Kreidemeier)Thomas Kreidemeier freut sich über seinen IRONMAN in Hamburg (Foto: Steffen Kreidemeier)
Der sehr junge Ausdauersportler kam dabei nach 14 Stunden, 5 Minuten und 41 Sekunden ins Ziel und erreichte damit seine eigene Vorgabe vor dem Besenwagen zu bleiben und nicht aus dem Rennen genommen zu werden.
Thomas Kreidemeier nach dem Schwimmteil des IRONMAN (Foto: Steffen Kreidemeier)Thomas Kreidemeier nach dem Schwimmteil des IRONMAN (Foto: Steffen Kreidemeier)
Die 3,8 Kilometer Schwimmstrecke in der Alster hatte er nach ca. 1,5 Stunden hinter sich gebracht. Für die 180 Kilometer auf dem Rad –nicht gerade sein Steckenpferd- brauchte er weitere 7 Stunden. Die abschließende 42 Kilometer Marathonstrecke legte er in gut 5 Stunden zurück. Der Start erfolgte bereits um 7:30 Uhr und beim Zieleinlauf um 21:30 war es natürlich bereits dunkel. Das kühle, regnerische Wetter zeigte sich in Hamburg auch nicht von seiner besten Seite.
Thomas Kreidemeier beim Radfahrteil des IRONMAN (Foto: Steffen Kreidemeier)Thomas Kreidemeier beim Radfahrteil des IRONMAN (Foto: Steffen Kreidemeier)Thomas Kreidemeier beim Marathonteil des IRONMAN (Foto: Steffen Kreidemeier)Thomas Kreidemeier beim Marathonteil des IRONMAN (Foto: Steffen Kreidemeier)
Thomas Kreidemeier beim Marathon-Einlauf am Ziel des IRONMAN in Hamburg (Foto: Steffen Kreidemeier)Thomas Kreidemeier beim Marathon-Einlauf am Ziel des IRONMAN in Hamburg (Foto: Steffen Kreidemeier)Die Vorbereitung auf dieses Mega-Event wickelte er komplett in Eigenregie ab. Auch die Hinweise von Eltern und Freunden doch lieber einem Triathlon-Verein beizutreten ignorierte der junge Mann einfach. Ein gutes Fundament waren sicher seine 15 Fußballjahre bei TSV Bad Abbach und der JFG Donautal. Danach konzentrierte er sich mehr auf den Einzelsport und steigerte die Distanzen von Jahr zu Jahr. 2017 lief er den Halbmarathon in Regensburg –seiner Geburtsstadt-, 2018 den Dreiviertel-Marathon in Regensburg und einen kompletten Marathon in München, seinem jetzigen Wohnort. 2019 der Einsteiger Triathlon in Deggendorf und noch im gleichen Jahr bereits die Halbdistanz in Regensburg. Der IRONMAN sollte bereits 2020 folgen, wurde aber Corona bedingt verschoben, was eine unerfreuliche Wiederholung der Vorbereitung in 2021 bedeutete.
Wenn Thomas mal keinen Sport treibt, studiert er Politik- und Rechtswissenschaft an der LMU München und engagiert sich in der PARTEI MENSCH UMWELT TIERSCHUTZ. Er tritt sogar bei der Bundestagswahl am 26. September im Wahlkreis München Nord als Bundestagsdirektwahlkandidat (Erststimme) an und ist in Bayern auf Listenplatz 2. Somit steht er bei der Zweitstimme auch auf dem Niederbayrischen Wahlzettel.
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung