Drucken

Charbonnois sind für eine Woche zu Gast in Bad Abbach

Im Rahmen des Jugendaustauschprogramms der Partnerschaftskomitees von Charbonnièrs-les-Bains und Bad Abbach sind 31 französische Schülerinnen und Schüler im Alter von 12 bis 17 Jahren mit vier Begleitpersonen für eine Woche zu Gast in Bad Abbach.
Ein unterhaltsames Programm wird vom hiesigen Komitee angeboten, bei dem auch genügend Zeit bleibt, die Gastgeberfamilien kennenzulernen, aber auch Bad Abbach und die Region zu erkunden.

Jugendaustausch4
Gleich am ersten Tag „entführte“ Andreas Gimmel vom Partnerschaftskomitee Bad Abbach die jungen Gäste nach Regensburg. Hier wartete ein spannendes Abenteuer à la „Indiana Jones“ auf die Kinder und Jugendlichen. Ausgerüstet mit einem Stadtplan und einer Liste von Fragestellungen zu Sehenswürdigkeiten der Donaumetropole wurde viel Wissenswertes aus der Historie der Stadt vermittelt. Die französischen Teenager Roxane, Salomé, Maïlys und Valentine waren begeistert von der Regensburger Altstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten, aber auch von den vielen Geschäften und den Cafés.

Jugendaustausch1
Zurück in Bad Abbach wurde nach einer Vesperpause im Kurpark ein Kurs im Filzen von Schafwolle im Tiergehege angeboten. Dort konnten die Jugendlichen, aufgeteilt in zwei Gruppen, unter Anleitung von Kräuterpädagogin Michaela Schlosser und sprachlicher Unterstützung von Komitee-Mitglied Elfriede Bürckstümmer lernen, wie man Filz herstellt. Die Wolle zum Filzen stammte von den Schafen des Tiergeheges und damit die Jugendlichen gleich ein Mitbringsel für zuhause haben, konnten sie, im Hinblick auf den bevorstehenden Muttertag im Mai, kleine Filzherzchen und andere Objekte herstellen. Während die eine Gruppe sich dem Filzen widmete, ging die andere Gruppe in Begleitung von Monika Tamme und französischen Betreuern zum Minigolfplatz. Hier konnte die Geschicklichkeit unter Beweis gestellt werden und der Spaß kam natürlich auch nicht zu kurz.
Auch das Programm der nächsten Tage ist bestens organisiert und verspricht viel Interessantes zu erleben, damit die jungen Gäste aus der Partnerstadt Charbonnières-les-Bains Bad Abbach und die Gastfreundschaft in guter Erinnerung behalten. Die drei Burschen, Amanny, Joé und Adam, betonten im Gespräch mit dem Kurier, dass sie sehr herzlich von ihren Gastfamilien aufgenommen worden sind und, dass sie sich in Bad Abbach sehr wohl fühlen.

Jugendaustausch2