Drucken

Wasserqualität entspricht den Vorschriften der Trinkwasserverordnung

Die Wasserversorgungsunternehmen sind gehalten, in regelmäßigen Abständen das Trinkwasser zu untersuchen und die Härtegrade und den Härtebereich sowie die chemische Untersuchung bekannt zu geben.

Wasser

Die jeweilige Wasserhärte beeinflusst die Dosierung von Wasch- und Reinigungs-mitteln. Bei hartem Wasser wird mehr, bei weicherem Wasser weniger Wasch- und Reinigungsmittel benötigt, um einen gleichen Reinigungsgrad zu erzielen.

Nach den neuesten Untersuchungsergebnissen hat unser Wasser folgende Eigenschaften (es werden nur die wichtigsten Werte genannt):

 

 

  WZV Bad Abbach
(f. Bad Abbach, Lengfeld, Oberdorf, Peising, Saalhaupt, Teugn u. Schneidhart)
WZV-Rgbg. Süd
(f. Dünzling)
WZV Viehhausen-Bergmatting
(f. Poikam)
Grenzwert Einheit
Wasserhärte 20,7 17,5 21,62 - °dH

elektr. Leitfähig-

keit bei 25°C

740 620 745 2790 [µS/cm]
pH-Wert 7,47 7,53 7,37 > 6,5 und < 9,5  
Nitrat 7,7 13,4 34 50 mg/l
Nitrit <0,02 <0,02 <0,01 0,5 mg/l
Magnesium 25,7 22,4 31 - mg/l
Calcium 106 88 100 - mg/l

 

Härtebereich: „hart“ (§ 7 Waschmittelgesetz)

Die Wasserqualität entspricht den Vorschriften der Trinkwasserverordnung.