Drucken

Gelungener Familienaustausch 2016

ABBA Abend

Im Zwei-Jahres-Rhythmus brechen die Abbacher Richtung Frankreich auf, um ihre Freunde in der Partnergemeinde Charbonnières-les-Bains zu besuchen. Am Himmelfahrtsmorgen kamen unter Leitung der Vorsitzenden des Partnerschaftskomitees, Nina Wolf, 40 reichlich müde Abbacher im sonnig-warmen Charbonnières an. Am Nachmittag konnten gleich traumhaft schöne Rosengärten besichtigt werden. Der Freitag stand ganz im Zeichen von „Cadoles et Sens“: Wandern in den Bergen des Beaujolais und dabei 15 verschiedene Weine verkosten und französische Spezialitäten genießen. „Ein Traum für alte und neue Teilnehmer der Partnerschaft.“, so Nina Wolf.

Das obligatorische Boule-Turnier am Samstagvormittag brachte den Wanderpokal zurück nach Deutschland, aber kein Wunder, schließlich hatten einige Teilnehmer bereits vorher auf der Boule-Bahn im heimischen Kurpark geübt.

Boulegewinner
Neu war dieses Jahr, dass es ein echter Familienaustausch war, schließlich waren elf Kinder mit an Bord. „Diese Verjüngung tut dem Austausch gut und lässt neue Frankreich-Fans heranwachsen.“, freut sich die Vorsitzende des Komitees. „Viele von ihnen lernen erst seit kurzem Französisch oder konnten sich nur mit Händen und Füßen verständigen.“ Doch spätestens beim ABBA-Disco-Abschlussabend in Disco-Outfit mit „Money Money Money“ live von den ABBAchern mit Nina Wolf, Jana Rothe, Lilo Waltinger und Torsten Wahode und „YMCA“, dargeboten vom französischen Komitee spielte die Sprache keine Rolle mehr. Jeder tanzte mit jedem, die Stimmung und der Austausch waren perfekt.

Gastgeschenk 2