Charity-Turnier erbrachte beachtliche Spendensumme

Scheckübergabe

Beim diesjährigen Minigolf-Charity-Turnier in Bad Abbach wurde es eng auf dem Platz im Kurpark. Von 12:00-19:00 Uhr versuchten sich 168 Teilnehmer daran, die kleine Kugel über die Hindernisse der einzelnen Bahnen in ein dafür vorgesehenes Loch zu bugsieren, währenddessen rund 150 Gäste den Minigolfern bei ihren Bemühungen, den Ball mit so wenigen Schlägen wie möglich einzulochen, zuschauten und sich am Rahmenprogramm erfreuten.

Bgm Wachs und andere
Bürgermeister Ludwig Wachs eröffnete als erster Teilnehmer das karitative Turnier, das vom Team des Minigolfplatzes und Physiotherapeut Wolfgang Brummer, wie auch schon die Jahre zuvor, organisiert worden war. Das Bad Abbacher „Oberhaupt“ ließ sich dann auch nicht lumpen und spendete 50 Euro für die gute Sache. Der Erlös des Turniers wurde in diesem Jahr aufgeteilt. 2.100 Euro erhielt das Team Bananenflanke e. V. Regensburg und 200 Euro gingen an die Freunde des Tiergeheges. Das Team des Geheges bedankte sich für die Zuwendung bereits im Vorfeld und besuchte mit den Ponys die Veranstaltung.

Freunde des Tiergehege
Nachmittags gab’s für alle Besucher musikalische Unterhaltung durch eine Live-Band und auch die nötige Stärkung mit Grillspezialitäten, denn ausharren mussten die Teilnehmer, unter denen viele Sachpreise verlost wurden, bis abends. Erst dann stand fest, dass Martin Gerhard aus Pentling der glückliche Gewinner des Hauptpreises war. Doch die eigentlichen Gewinner waren die Vereine, die die Spenden erhielten, mit denen ihr Engagement, einmal im Bereich Behindertensport und einmal für die vier- und zweibeinigen tierischen Bewohner des Geheges, gewürdigt wird.

Janspieler Ziereis und Paulus