Der Mannschaftsarzt des TSV Bad Abbach, Professor Dr. Tobias Renkawitz wird Lehrstuhlinhaber und Chefarzt an der ältesten und deutschlandweit größten Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am Universitätsklinikum Heidelberg. National und international gilt das Klinikum in Baden Württemberg als führendes medizinisches Zentrum.
v.l.: 1. Vorstand des TSV Bad Abbach Marc Weigl, Prof. Renkawitz und der Vorsitzende des Fördervereins Heinz-Peter Drieschmanns (Foto: TSV-Bad Abbach)v.l.: 1. Vorstand des TSV Bad Abbach Marc Weigl, Prof. Renkawitz und der Vorsitzende des Fördervereins Heinz-Peter Drieschmanns (Foto: TSV-Bad Abbach)
Professor Renkawitz gilt als hochprofilierter Knie- und Hüftchirurg. Die Entwicklung neuer Operationsmethoden und Forschungsarbeiten an der Universität Regensburg brachte den Mediziner nun an die Spitze der orthopädischen Chirurgie. Seine Techniken zum patientenindividuellen minimalinvasiven Hüft- und Kniegelenk-Ersatz hat er dabei über einer Dekade in Bad Abbach perfektioniert. Patienten profitieren dabei von einer Kombination aus muskelschonendem Eingriff und individueller Rekonstruktion der Gelenkarchitektur. Sie sind direkt nach der Operation schmerzfrei und schnell wieder mobil.
Die CSU-Landtagsbgeordnete Petra Högl stattete dem Bad Abbacher Rathaus und Bürgermeister Dr. Benedikt Grünewald einen Besuch ab. (Foto: Stefan Scheuerer)Die CSU-Landtagsbgeordnete Petra Högl stattete dem Bad Abbacher Rathaus und Bürgermeister Dr. Benedikt Grünewald einen Besuch ab. (Foto: Stefan Scheuerer)Verkehrsanbindung nach Regensburg sowie Handlungsmöglichkeiten der Kommunen in Zeiten von Corona waren Thema Landtagsabgeordnete Petra Högl im Gespräch mit Bad Abbachs Bürgermeister Dr. Benedikt Grünewald

Viel unterwegs in den Rathäusern des Landkreises im Rahmen ihrer Sommertour ist derzeit die Kelheimer Landtagsabgeordnete Petra Högl (CSU). Bei ihrem Besuch bei Bad Abbachs neuen 1. Bürgermeister Dr. Benedikt Grünewald betonte Högl eingangs, dass ihr daran gelegen sei zu erfahren, was bereits gut laufe, aber auch wo und wie die Kommunen im Kelheimer Landkreis noch besser vom Freistaat unterstützt werden können. „Diese Anregungen möchte ich mit nach München nehmen und an die entscheidenden Stellen transportieren.“

Ein wichtiges Thema für Dr. Grünewald ist die verkehrliche Anbindung Bad Abbachs nach Regensburg. „Bereits heute gibt es eine Vielzahl von Bad Abbachern, die mit dem Rad nach Regensburg in die Arbeit fahren, um dem Verkehrschaos in und um der Stadt herum zu entgehen,“ so der Rathauschef. Die Situation werde sich in den nächsten Jahren, auch nach Abschluss des sechsspurigen Ausbaus der Autobahn, nicht wirklich entzerren, da weitere Großprojekte, wie der Neubau der Sinzinger Autobahnbrücke oder auch die Instandsetzung bzw. zusätzliche dritte Röhre des Pfaffensteiner Tunnels anstehen. Dies wird auch die Abbacher Pendler vor weitere Geduldsproben stellen. Auch aus diesem Grund werde Dr. Grünewald das Gespräch mit Pentlings Bürgermeisterin Barbara Wilhelm suchen, um gemeinsam das Thema Stadtbahn zu erörtern. Hier gebe es nach den Worten des Gemeindeoberhaupts eine Wirtschaftlichkeitsstudie, die besagt, dass der Ausbau der Stadtbahn bis nach Regenstauf, aber auch nach Pentling wirtschaftlich darstellbar sei. „Und hier sind wir natürlich als handelnde politische Akteure gefordert, dass von der Einwohnerzahl doppelt so große Bad Abbach, hinter Pentling liegend, mit in die Diskussion um den Bau der Stadtbahn einzubringen und an dem Thema dran zu bleiben“, wie Dr. Grünewald ausführte. Ebenso gehe es nach seinen Worten darum, dass Radwegenetz nach Regensburg weiter zu verbessern. „Hier ist es wichtig, dass Pentling und Bad Abbach zusammenarbeiten, um über Seedorf einen vernünftigen Radweg nach Regensburg zu bekommen“.
Am Mittwoch, 05. August 2020, ‎wurden die neue Ladestationen von Dr. Benedikt Grünewald, Bürgermeister von Bad Abbach, dem REWAG-Vorstandsvorsitzenden Dr. Torsten Briegel und ‎REWAG-Projektleiter Stefan Sulzenbacher in ‎Betrieb genommen.‎
v.l.: REWAG-Projektleiter Stefan Sulzenbacher, REWAG-Vorstandsvorsitzenden Dr. Torsten Briegel, 1. Bürgermeister von Bad Abbach Dr. Bendedikt Grünewald sowie Verwaltungsfachwirtin Kornelia Aunkofer von der Marktgemeindeverwaltung (Foto: Markt Bad Abbach)v.l.: REWAG-Projektleiter Stefan Sulzenbacher, REWAG-Vorstandsvorsitzenden Dr. Torsten Briegel, 1. Bürgermeister von Bad Abbach Dr. Bendedikt Grünewald sowie Verwaltungsfachwirtin Kornelia Aunkofer von der Marktgemeindeverwaltung (Foto: Markt Bad Abbach)
Eine Ladestation befindet sich im Zentrum von Bad Abbach, beim Gasthof zur Post im Mühlbachweg 1. Die zweite Ladestation ist am Inselbad zu finden. Damit kann in Bad Abbach nun an insgesamt vier Elektroladestationen (acht Ladepunkte) umweltfreundlich gezapft werden. „Klimaneutralität ist bei der E-Mobilität das ‎entscheidende Kriterium für uns“, so der REWAG-Vorstandsvorsitzende Dr.Torsten Briegel. ‎„Es ist wichtig, die Akzeptanz für die Elektromobilität noch weiter zu erhöhen, indem man den Bürgerinnen und Bürgern mit einem ‎flächendeckenden Netz an Lademöglichkeiten konkrete ‎Anreize liefert.“ Seit 2015 hat die REWAG mittlerweile über 160 Ladesäulen in Regensburg und der Region errichtet, ‎um damit das Thema nachhaltige Mobilität voran zu bringen. Rund 1.300 Tonnen CO² konnten dadurch im Vergleich zu PKW’s mit Verbrennungsmotor eingespart werden. Das entspricht etwa 8,5 Millionen Kilometern Fahrstrecke oder 213 Weltumrundungen. Aus allen Ladesäulen der REWAG kommt 100 ‎Prozent regional erzeugter Ökostrom. „Ich sehe die CO²-neutrale Fortbewegung als ‎wichtigen Bestandteil einer sinnvollen Mobilitäts- und Energiewende und gehe davon aus, dass die Bad Abbacher auch unsere neuen Ladesäulen gerne nutzen werden,“ erklärte Bürgermeister Dr Benedikt Grünewald. Eine laufend aktualisierte ‎Übersicht ‎über ‎die ‎Ladestationen in ‎und ‎um Regensburg ‎findet man auf rewag.de‎.
Rathaus Bad Abbach (Foto: br-medienagentur)Rathaus Bad Abbach (Foto: br-medienagentur)Am Dienstag, den 28.07.2020, findet um 18:30 Uhr im Kursaal des Kurhauses eine öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Marktgemeinderates statt.

Tagesordnung:

1. Eröffnung der Sitzung

2. Errichtung einer PV-Freiflächen-Großanlage im Ortsteil Saalhaupt; Antrag auf Einleitung eines Bauleitplanverfahrens

3. Antrag auf Änderung des Bebauungsplanes "SO I Kurbereich, Deckblatt Nr. 3" durch Deckblatt Nr. 5

4. Änderung des Bebauungsplanes "SO II Kurbereich - Deckblatt Nr. 01" durch Deckblatt Nr. 04; Aufhebung des Aufstellungsbeschlusses und des Beschlusses über den Abschluss eines Durchführungsvertrages

5. Breitbandausbau - Schnelles Internet in Bad Abbach; Masterplan für Bad Abbach - Weiterer Ausbau im Rahmen der Bayerischen Gigabitrichtlinie

6. Verschiedenes Im Anschluss findet eine nichtöffentliche Sitzung zur Beratung weiterer Tagesordnungspunkte statt.


Monika Tamme beendet ihre aktive Zeit beim Partnerschaftskomitee Bad Abbach
v.l.: CSU-Markträtin Stefanie Müller-Berger, Dr. Benedikt Grünewald -1. Bürgermeister von Bad Abbach, Monika Tamme sowie Nina Wolf - Vorsitzende des Partnerschaftskomitees (Foto: br-medienagentur)v.l.: CSU-Markträtin Stefanie Müller-Berger, Dr. Benedikt Grünewald -1. Bürgermeister von Bad Abbach, Monika Tamme sowie Nina Wolf - Vorsitzende des Partnerschaftskomitees (Foto: br-medienagentur)
Elfriede Bürckstümmer gibt das Amt als Referentin für Kommunale Partnerschaft an Markträtin Stefanie Müller-Berger weiter

Monika Tamme war bis 2014 Vorsitzende des Partnerschaftskomitees Bad Abbach für die Städtepartnerschaft mit der französischen Kommune Charbonnières-les-Bains. Bis dahin prägte sie die Entwicklung dieser Partnerschaft durch ihr zielstrebiges und wirkungsvolles Vorgehen. 2014 reichte sie den Stab an Nina Wolf weiter, war aber trotzdem aktiv für das Partnerschaftskomitee tätig. Nunmehr will sie sich aber endgültig ganz ihrer Familie und dem wohlverdienten Ruhestand widmen. In einer Corona-bedingt kurzen Abschiedsfeier im Rathaus von Bad Abbach dankte ihr Erster Bürgermeister Dr. Benedikt Grünewald für den unermüdlichen Einsatz beim Partnerschaftskomitee. Dr. Grünewald würdigte ihre Tätigkeit und betonte, dass Monika Tamme in ihrer aktiven Zeit die Städtepartnerschaft mit Charbonnières-les-Bains enorm nach vorne gebracht hat. Als Zeichen der Anerkennung durch die Marktgemeinde Bad Abbach überreichte ihr Dr. Grünewald ein Präsent.
Haare schneiden fürs Wohlbefinden
Einrichtungsleiter Sebastian Halser und Pflegedienstleiterin Janet Mayer warten mit einer Seniorin auf den/die Frisör bzw Frisörin (Foto: BRK-Seniorenwohnanlage Lugerweg Bad Abbach)Einrichtungsleiter Sebastian Halser und Pflegedienstleiterin Janet Mayer warten mit einer Seniorin auf den/die Frisör bzw Frisörin (Foto: BRK-Seniorenwohnanlage Lugerweg Bad Abbach)
Für die Senioren im Lugerweg bedeutet Haareschneiden nicht nur ein Wohlfühlerlebnis, sondern ist auch ein wichtiger Bestandteil des selbstbestimmten Lebens. Aufgrund der Umorientierung der momentanen Hausfrisörin, ist daher dringend ein Ersatz gesucht.
Rathaus Bad Abbach (Foto: br-medienagentur)Am Dienstag, 30.06.2020 findet um 17:00 Uhr eine Ortsbesichtigung und im Anschluss hieran im Kursaal (Kurhaus) eine öffentliche/nichtöffentliche Sitzung des Marktgemeinderates statt.

Tagesordnung:

Eröffnung der Sitzung
    1. Felsenkeller; Vorstellung des Gutachtens von Herrn Dr. Gerhard Zirwas

      1. Erweiterung und Generalsanierung der Angrüner-Mittelschule mit Anbindung an die Grundschule; Sachstandsbericht

      2. Sozialer Wohnungsbau durch das Katholische Wohnungsbau- und Siedlungswerk der Diözese Regensburg GmbH; Vorstellung der Planung

      3. Änderung des Bebauungsplanes "Raiffeisenstraße - Deckblatt Nr. 2" durch Deckblatt Nr. 6

      4. Änderung des Bebauungsplanes "Raiffeisenstraße - Deckblatt Nr. 2" durch Deckblatt Nr. 6; Billigung des Vorentwurfes

      5. Änderung des Bebauungsplanes "Raiffeisenstraße - Deckblatt Nr. 2" durch Deckblatt Nr. 6; Abschluss eines Erschließungs- und eines Folgekostenvertrages

      6. Erlass der Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2020

      7. Finanzplan mit Investitionsprogramm für die Jahre 2019 - 2023

      8. Sanierung und Umbau des Kurhauses; Abdichtungsmaßnahmen für den Bereich des Kurhausfoyers und des Tanzcafes

      9. Bestellung eines Verbandsrates bzw. eines stv. Verbandsrates für den Zweckverband zur Wasserversorgung der Bad Abbacher Gruppe

      10. Neuerlass der Satzung über die Gebühren für die Benutzung des Inselbades des Marktes Bad Abbach (Bad-Gebührensatzung)

      11. Verschiedenes; Bekanntgabe von Beschlüssen aus nicht-öffentlichen Sitzungen


Im Anschluss findet eine nichtöffentliche Sitzung zur Beratung weiterer Tagesordnungspunkte statt.

Aus Sicherheitsgründen kann nur eine beschränkte Besucherzahl zugelassen werden
Der Markt Bad Abbach und die Feuerwehr dankten den fleißigen Helferinnen
Bürgermeister Dr. Grünewald der Kommandant der Feuerwehr Bad Abbach, Mathias Prasch, der stv. Kommandant, Maximilian Neubauer sowie Alexander Riedel mit einigen Helferinnen, welche die Schutzmasken genäht haben (Foto: Markt Bad Abbach)Bürgermeister Dr. Grünewald der Kommandant der Feuerwehr Bad Abbach, Mathias Prasch, der stv. Kommandant, Maximilian Neubauer sowie Alexander Riedel mit einigen Helferinnen, welche die Schutzmasken genäht haben (Foto: Markt Bad Abbach)
Der Markt Bad Abbach und die örtliche Feuerwehr dankten bei einem Treffen auf dem Burgberg 38 Näherinnen von circa 2.000 Behelfsmasken für deren ehrenamtliches Engagement. Bei der Aktion waren Alexander Riedel von der Verwaltung sowie Maximilian Neubauer und Mathias Prasch von der Feuerwehr Bad Abbach Verbindungsglieder für Koordinierung und Beschaffung. Der Großteil der Behelfsmasken, rund 1.300 Stück, wurde Ende Mai an ü-60 Bürger*innen vor dem Rathaus verteilt. Die restlichen Masken gingen an die Schulen und sonstige Einrichtungen vor Ort, wie beispielsweise an den Jugendtreff. Beim Dank-Treffen anwesend waren Erster Bürgermeister Dr. Benedikt Grünewald, der Kommandant der Feuerwehr Bad Abbach, Mathias Prasch, der stellvertretende Kommandant, Maximilian Neubauer, sowie Alexander Riedel von der Verwaltung anwesend.

Simone Zettl wird Geschäftsstellenleiterin
v.l.: Bürgermeister Dr. Benedikt Grünewald, Vorstandsvorsitzender Dieter Scholz, Finanzberater Christian Strauß, Simone Zettl, Personalratsvorsitzender Thomas Häckl, Johann Schnagl, Gebietsdirektor Christian Prasch sowie Vorstandsmitglied Dr. Erich R. Utz bei der offiziellen Übergabe der Geschäftsstelle. (Foto: Niklas Neumeyer)v.l.: Bürgermeister Dr. Benedikt Grünewald, Vorstandsvorsitzender Dieter Scholz, Finanzberater Christian Strauß, Simone Zettl, Personalratsvorsitzender Thomas Häckl, Johann Schnagl, Gebietsdirektor Christian Prasch sowie Vorstandsmitglied Dr. Erich R. Utz bei der offiziellen Übergabe der Geschäftsstelle. (Foto: Niklas Neumeyer)
Ab dem 01. Juli 2020 ist Simone Zettl die neue Geschäftsstellenleiterin der Sparkasse Bad Abbach. Die 29-jährige gebürtige Bad Abbacherin hat im August 2008 ihre Ausbildung bei der Kreissparkasse Kelheim begonnen. Diese schloss sie mit erfolgreicher Abschlussprüfung im Januar 2011 ab. Gleich im Anschluss wurde sie Kundenbetreuerin in der Gebietsdirektion Abensberg. Bereits seit März 2013 hat Simone Zettl Erfahrung als Geschäftsstellenleiterin sammeln können. Seit diesem Zeitpunkt leitet sie die Geschicke der Sparkassenfiliale im Abensberger Ortsteil Offenstetten. Im Januar 2017 wurde Simone Zettl in Personalunion zusätzlich noch die Filialführung der Sparkasse Train übertragen. Im Verlauf ihrer Sparkassenlaufbahn hat sich Simone Zettl an der Sparkassenakademie Bayern in Landshut fortgebildet. Sie absolvierte in 2013 den Sparkassenfachwirt und 2017 den Sparkassenbetriebswirt. Die junge Führungskraft verwaltet ein Kundengeschäftsvolumen von 150 Millionen Euro.

Landkreismotto (Grafik: Landratsamt Kelheim)Vom 22.06.2020 bis 07.08.2020 führt der Landkreis Kelheim eine Sanierung der Fahrbahnübergangskonstruktion auf der Schleußenbrücke an der KEH 11 in Poikam durch.

Dieser Bauabschnitt ist der letzte der kombinierten Ausschreibung zur Sanierung der Fahrbahnübergangskonstruktionen auf der KEH 5 bei Essing, der KEH 18 in Thaldorf und schließlich der KEH 11 in Poikam. Hierbei werden die vorhandenen alten Übergangskonstruktionen, welche durch mechanische Beanspruchungen und Temperaturdehnungen verschlissen sind, durch sogenannte Polyflexübergänge ersetzt. Aufgrund der entstehenden, fugenlosen Oberfläche wird eine zusätzliche Lärmentwicklung beim Überfahren vermieden. Außerdem ist die neue Übergangskonstruktion dadurch absolut wasserdicht. Durch den hohen Polyurethananteil der Fugensysteme sind Ausdehnungen durch mechanische und temperaturtechnische Aspekte von bis zu 10 cm möglich. Durch die hohe chemische Widerstandsfähigkeit kann auch das Salz des Winterdienstes der elastischen Oberfläche nicht schaden. Die Arbeiten finden unter Vollsperrung des Verkehrs statt. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über B16 bis Saal, KEH 38, sowie KEH 15 und umgekehrt. Während der Bauphase ist die Brücke für den Fußgänger- und Radfahrverkehr, wenn auch eingeschränkt, zugänglich. Radfahrer müssen vor Betreten der Baustelle jedoch aus Sicherheitsgründen absteigen.

Das Rathaus von Bad Abbach (Foto: br-medienagentur)Der Haupt- und Finanzausschuss des Marktes Bad Abbach hat in seiner Sitzung vom 28. Mai 2020 beschlossen, dass das Inselbad heuer nicht mehr öffnet, obwohl seitens der Staatsregierung die Öffnung der Freibäder ab dem 8. Juni ermöglicht wurde.

Erster Bürgermeister Dr. Benedikt Grünewald: „Wir haben die Corona-Situation dazu genutzt, eine Aufnahme nötiger Instandhaltungs- und Reparaturarbeiten vorzunehmen und sind schon aktuell dabei, diese abzuarbeiten. Außerdem werden wir die Attraktivität des Bades steigern, indem wir den Familienbereich vergrößern und zum Beispiel für mehr Schatten sorgen. Diese Arbeiten werden aber leider bis Ende August dauern, so dass eine Öffnung in diesem Jahr leider nicht mehr möglich ist.“ Laut Dr. Grünewald sei völlig unabsehbar gewesen, wie sich die Gesamtsituation entwickeln wird, weshalb man die Zeit habe nutzen wollen, um diese Arbeiten zu erledigen. "Wir freuen uns aber sehr darauf, unseren Gästen in der nächsten Badesaison ein noch schöneres Badeerlebnis bieten zu können!“, so Dr. Grünewald weiter. Da das Inselbad geschlossen bleibt, werden heuer natürlich auch keine Jahreskarten im Rathaus verkauft. Verteilte Gutscheine für Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Aufgrund der geringen Außenflächen muss leider auch die Therme geschlossen bleiben. Auf Grundlage des erforderlichen Hygienekonzepts dürften sich lediglich 25 Personen gleichzeitig in der Therme aufhalten.


Georg Brunner
Geschäftsleiter
Markt Bad Abbach
Raiffeisenstraße 72
93077 Bad Abbach
Telefon: 09405/9590-23
Telefax: 09405/9590-823
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.bad-abbach.de
Facebook: http://www.facebook.com/badabbach.tourismus