Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Bad Abbacher Kurier

AKTUELL KRITISCH NEUTRAL UNVERWECHSELBAR

Logo editorial„Arbeiter, organisiert euch! Vereinzelt seid ihr nichts, vereinigt seid ihr alles!“
(August Bebel, Politiker und Publizist, Mitbegründer der deutschen Sozialdemokratie, gest. 1913)

Der Mai ist nicht nur der sogenannte Wonnemonat, in Anlehnung daran, dass der Frühling, in dem alles sprießt und grünt, endlich wieder die Natur und die Herzen der Menschen erwärmt, sondern in der Historie auch ein blutiger Monat. Warum?

Logo editorialAm 1. April schickt man die Narren wohin man will. (Deutsches Sprichwort)

Aufgepasst! Am 1. April ist es wieder so weit: Länderübergreifend hat sich der Brauch etabliert, Mitmenschen mit meist lustigen, aber auch teilweise derben Scherzen in den April zu schicken. Selbst seriöse Medien verbreiten an diesem Tag Nachrichten, die zwar einen Unterhaltungswert haben, aber schlichtweg erfunden sind.

Bayerischer Verwaltungsgerichtshof bestätigt Zwangsgeldandrohung der Deutschen Umwelthilfe an den Freistaat Bayern und Notwendigkeit von Diesel-Fahrverboten für München ab Anfang 2018

Höchstes bayerisches Gericht zwingt Freistaat zur Vorbereitung von Diesel-Fahrverboten in München bis zum 31.12.2017 – Rechtskräftige Verurteilung des Freistaats Bayern aus dem Jahr 2012 und dessen Vollstreckbarkeit vollumfänglich bestätigt – DUH-Bundesgeschäftsführer warnt vor Neukauf von Diesel-Pkw angesichts der kommenden Diesel-Fahrverbote in 62 deutschen Städten

Diesel

Mobil1Regensburgs Oberbürgermeister Joachim Wolbergs wurde mit der Auflage von nicht näher bezeichneten Kontaktverboten  aus der Untersuchungshaft entlassen. Wie die Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Regensburg in einer Presseerklärung mitteilte, wird mit der Außervollzugsetzung des Haftbefehls dem geänderten Umstand Rechnung getragen, dass angesichts des Fortschreitens der Ermittlungen inzwischen mildere Mittel als der Vollzug der Untersuchungshaft ausreichend erschienen, um der Verdunkelungsgefahr zu begegnen. Auch die Staatsanwaltschaft Regensburg war einer Außervollzugsetzung des Haftbefehls im laufenden Beschwerdeverfahren zuletzt nicht mehr entgegengetreten. Bei Nichtbefolgung der zur Abwendung des Vollzugs der Untersuchungshaft erteilten Auflagen müsste der Beschuldigte jedoch mit einer erneuten Invollzugsetzung des Haftbefehls rechnen. Ob der Haftbefehl zu gegebener Zeit aufgehoben werden kann, hängt vom weiteren Verlauf der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Regensburg ab.

Räume des Krematoriums Regensburg polizeilich untersucht

Friedhof4Die Staatsanwaltschaft Regensburg ermittelt seit August 2016 wegen verschiedener angeblicher Vorfälle im Regensburger Krematorium. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, sollen Mitarbeiter des städtischen Krematoriums von 2011 bis 2015 in rund 200 Fällen bei Feuerbestattungen den Leichnamen Körperteile von anderen Menschen und Beutel mit Gewebe- und Blutproben beigelegt haben und mit verbrannt haben.

Die TV- Moderatorin Nazan Eckes (40) übernimmt erneut die Schirmherrschaft des Deichmann Förderpreises für 2017

Nazan Eckes übernimmt erneut Schirmherrschaft für den DEICHMANN Förderpreis für Integration3

Bereits zum 13. Mal zeichnet DEICHMANN Unternehmen, Schulen und Initiativen aus, die Kinder und Jugendliche in beispielhaften Projekten in Beruf und Gesellschaft integrieren. Der Förderpreis ist mit einem Preisgeld von insgesamt 100.000 Euro dotiert. Nazan Eckes unterstützt dieses Engagement bereits seit 2013 in verschiedenen Funktionen. Neben der Schirmherrschaft ist sie ebenfalls fester Bestandteil der Jury. Die Bewerbungsfrist läuft bis 30. Juni 2017

Sie gehört zu Deutschlands bekanntesten TV-Moderatorinnen: Egal ob für „Deutschland sucht den Superstar“, „Dance Dance Dance“ oder „Explosiv“ – Nazan Eckes steht regelmäßig vor der Kamera. 2010 hat die türkisch-stämmige Moderatorin zudem ein Buch mit dem Titel „Guten Morgen, Abendland: Almanya und Türkei – eine Familiengeschichte“ herausgebracht. Hier berichtet sie auf unterhaltsame Art und Weise über ihr Leben zwischen zwei Kulturen. Aufgrund ihrer persönlichen Erfahrung mit dem Thema Integration ist Nazan Eckes soziales Engagement besonders wichtig. „Gerade in Zeiten der Integration von vielen ausländischen Mitbürgern ist es wichtig Stellung zu beziehen und Brücken zu bauen. Wir müssen uns für ein Miteinander aussprechen und eine Spaltung unserer Gesellschaft vermeiden“, erklärt die TV-Moderatorin. Da ihre Familie ursprünglich aus der Türkei stammt, weiß sie, welche Herausforderungen es mit sich bringt, sich in einer fremden Kultur zurechtfinden zu müssen. „Mein Vater hat mir von klein auf beigebracht, dass Integration nur mit einer beruflichen Perspektive zu leisten ist. Grundvoraussetzung hierfür ist eine gute Schulbildung und das Beherrschen der deutschen Sprache. Der DEICHMANN-Förderpreis zeichnet private Initiativen aus, die hier ansetzen und Kinder und Jugendliche unterstützen. Daher freue ich mich, dieses Jahr erneut als Schirmherrin und Jury-Mitglied dabei sein zu dürfen“, sagt die TV-Moderatorin.

Neben Nazan Eckes sitzen weiterhin Heinrich Deichmann, Unternehmer und Initiator des Förderpreises, Anton Rütten, Leiter der Abteilung Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Prof. Dr. Markus Schmitz, Geschäftsführung der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit sowie Michael Jungbluth, Wirtschaftsjournalist und Autor, in der Jury.

Nachahmenswerte Projekte gesucht

2015 sind so viele Flüchtlinge nach Deutschland gekommen wie noch nie. So verzeichnete die Bundesrepublik die höchsten Zuwanderungszahlen seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1950. Wie kann Integration gelingen, ist die alles beherrschende Frage. Heinrich Deichmann, Vorsitzender des Verwaltungsrates der DEICHMANN SE, hat 2005 den DEICHMANN-Förderpreis initiiert, um Initiativen, die hier besonders großes Engagement zeigen, auszuzeichnen.

Der Förderpreis für Integration gliedert sich in drei Kategorien: In der Kategorie 1 werden kleine und mittlere Unternehmen ausgezeichnet. In der zweiten Kategorie können sich Vereine, öffentliche Initiativen, kirchliche Organisationen sowie private Engagements bewerben. Hier geht es beispielsweise um regelmäßigen Sprachunterricht oder die Vermittlung von Kontakten und Weiterbildungsmaßnahmen. In der dritten Kategorie werden schulische Präventivmaßnahmen gesucht.

Bewerbungsfrist läuft bis 30. Juni 2017

Alle Initiativen, die sich für benachteiligte Kinder oder Jugendliche engagieren, können sich über www.deichmann-foerderpreis.de  bis zum 30. Juni 2017 bewerben. Die Bewerbungsunterlagen sind unter www.deichmann-foerderpreis.de  anzufordern. Der DEICHMANN-Förderpreis ist insgesamt mit 100.000 Euro dotiert.

Logo editorial„Halbe Narren sind wir alle, ganze Narren sperrt man ein, aber die Dreiviertelnarren machen uns die größte Pein.“ (Friedrich von Bodelschwingh)

Die Narren sind los! Seit Beginn der närrischen Session am 11.11. um 11.11 Uhr gibt es für sie kein Halten mehr.

„Wenn’s alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs neue. Und war es schlecht, ja dann erst recht.“ (Albert Einstein)
Logo editorialDas Jahr 2016 war kein gutes Jahr – so die einhellige Meinung vieler Journalisten, sei es politisch oder gesellschaftlich betrachtet.
Beängstigend sind die schrecklichen Anschläge islamistischer Extremisten, die auch Deutschland als Ziel hatten, wie jüngst den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche, um nur ein Beispiel zu nennen. Wir gedenken der Opfer und ihren Angehörigen aller terroristischen Anschläge weltweit.
Logo editorial„Weihnachten ist der Höhepunkt des Christenjahres, denn an Weihnachten hat der Heiland den Einzelhandel gerettet.“ (Dieter Nuhr)
Die Adventzeit hat begonnen und die Vorfreude auf das Weihnachtsfest steigt von Tag zu Tag an. Überall, wo Menschen sich jetzt treffen und wieder auseinandergehen, vernimmt man beim Abschied dann Worte wie „wünsche eine besinnliche Adventzeit“.
„Wer nicht im Augenblick hilft, scheint mir nie zu helfen, wer nicht im Augenblicke Rat gibt, nie zu raten.“
(Johann Wolfgang von Goethe)
Logo editorialIm November wird man an einen Mensch erinnert, der im Angesicht der Not eines Mannes keinen Auenblick zögerte, um ihm zu helfen. Die Legende besagt, dass Martin von Tours bei einem Ausritt einem fast unbekleideten, fröstelnden Bettler begegnete. Ohne zu zögern, teilte er seinen Mantel mit einem Schwert und überließ die eine Hälfte dem Notleidenden. Martin von Tours, geboren um das Jahr 316, verstarb am 08. November 397 und wurde am 11. November desselben Jahres beigesetzt. Zum Gedenken an den Heiligen Martin, Schutzheiliger der Reisenden, der Armen und der Reiter, wird deshalb am 11. November der Martinstag, auch Martini genannt, gefeiert. Beliebt sind vor allem bei den Kindern die Martinsumzüge an diesem Tag, an denen sie mit ihren selbstgebastelten Laternen singend teilnehmen. Kindgerecht wird ihnen im Vorfeld in den Kindergärten und Grundschulen die Geschichte des Heiligen Martin gelehrt: Er war ein selbstloser Helfer.
Kelheim3Der Umzug des Landratsamtshauptgebäudes vom Schlossweg 3 in das neue Gebäude im Donaupark 12 findet vom 01.12.2016 mit 03.12.2016 statt.
Daher ist das Landratsamtsgebäude am Schlossweg von Donnerstag, den 01.12.2016 mit Freitag, den 02.12.2016 ganztägig geschlossen.
Die Kfz-Zulassungsstelle bei der Dienststelle in Mainburg hat an beiden Tagen zu den gewohnten Dienstzeiten geöffnet, allerdings werden die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis gebeten, dass trotz zusätzlichem Personal dort mit längeren Wartezeiten zu rechnen ist.
Am Montag, den 05.12.2016 beginnt der Dienstbetrieb im Gebäude Donaupark 12, die Kfz-Zulassungsstelle ist zusätzlich von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr geöffnet.
Die Dienstgebäude in Kelheim in der Hemauer Straße 48 und 48 a sowie im Donaupark 13 (Tourismusverband, Sachgebiet für Asylunterbringung) sind vom Umzug nicht betroffen.
Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger um Verständnis.
 
Heinz Müller
Pressesprecher
Die BAYK AG ist jetzt im Herzen der Regensburger Altstadt
Bayk8Die BAYK AG, gegründet vom Aichacher Unternehmer Robert Käuferle, hat sich zum Ziel gesetzt, kundenspezifische Lösungen und Produkte im Bereich der E-Mobilität zu konzipieren und hat sich damit weit über die Grenzen von Regensburg hinaus bereits einen Namen gemacht. Die E-Bikes zeichnen sich neben der Funktionalität vor allem durch hohe Qualität und nicht zuletzt durch anspruchsvolle Designs und individuelle Farbgestaltungen, ganz dem Kundenwunsch entsprechend, sowie besonderer Serviceleistungen aus.
bayk4
Rund um die Bad Abbacher Marktkirche wird’s adventlich
hl nikolausHeuer veranstaltet der Tourismusverein Bad Abbach e. V. am ersten Adventwochenende, von Freitag, 25. November, bis Sonntag, 27. November, wieder den schon traditionellen Bad Abbacher Christkindlmarkt in der festlich geschmückten Fußgängerzone rund um die Marktkirche St. Christophorus.
Mit dem feierlichen Einzug des Heiligen Nikolaus in seinem prachtvollen Bischofsornat und seiner Ansprache wird der Markt am Freitag, 25. November, um 16.30 Uhr, offiziell eröffnet. Nach einer kurzen ökumenischen Andacht, zelebriert von den beiden Ortspfarrern, kann der Bummel durch die Weihnachtsbudenstadt beginnen.
Logo editorial„Im Herbst steht in den Gärten die Stille für die wir keine Zeit haben.“
(Victor Auburtin, deutscher Journalist und Schriftsteller)
Heuer war der Sommer kein Sommer wie man ihn sich wünscht. Der Wettergott machte allen „Sonnenkindern“ einen Strich durch die Rechnung. Doch der goldene Herbst, wie wir ihn zurzeit genießen dürfen, versöhnt uns wieder. Wer Zeit hat, nimmt dieses Geschenk dankend an und erfreut sich an den letzten wärmenden Sonnenstrahlen, unternimmt Spaziergänge in der sich bunt färbenden Natur.
Wichtigste Themen – kompakt und praxisnah erleben
Seminar
Als Inhaber eines Handwerksbetriebes mit wenigen oder gar keinen Mitarbeitern ist man im Grunde für alles zuständig. Wegen des anspruchsvollen Tagesgeschäfts bleibt der kaufmännische und rechtliche Bereich leider oft auf der Strecke.
Mit den Vorträgen „Erfolgsfaktoren für Kleinbetriebe“ bieten die Berater der Handwerkskammer kostenlose Informationsveranstaltungen speziell für Kleinunternehmer an, um sich in den wichtigsten Themen fit zu machen.
Logo editorialSapere aude!
 
Sapere aude! – Wage es, deinen Verstand zu gebrauchen! Ein allgemein gültiger Ratschlag, denn seinen Verstand sollte man bei wichtigen Entscheidungen immer einsetzen. Und so eine wichtige Entscheidung müssen Sie, liebe Leserin, lieber Leser, am kommenden Sonntag treffen: Wer soll in den nächsten sechs Jahren die Geschicke des Landkreises Kelheim lenken? Die Wahl eines neuen Landrates steht an und Sie haben es persönlich in der Hand, mit der Sie Ihr Kreuzchen auf dem Wahlzettel machen, mitzubestimmen, wer letztendlich das Rennen um dieses angesehene Amt macht. Und denken Sie daran: Wahlrecht ist Wahlpflicht! Das Wahlrecht ist in demokratischen Ländern ein hohes Gut; wer es dann trotzdem nicht in Anspruch nimmt, aber post festum laut zetert, weil es ein Kandidat/eine Kandidatin geschafft hat, den/die man selbst nicht als die „beste Wahl“ angesehen hatte, ist, sit venia verbo, ein Dummkopf.
Sollten Sie übrigens durch Krankheit oder anderweitige Gründe plötzlich daran gehindert sein, Ihr Wahllokal aufzusuchen, so kann man auch am Wahlsonntag noch Briefwahl beantragen. Es gibt also keine Ausreden, nicht zur Wahl zu gehen.
Wir wünschen dem neuen Landrat oder der neuen Landrätin jedenfalls ein allzeit glückliches Händchen bei den zu treffenden Entscheidungen und hoffen, dass für ihn/sie das Wohl der Bürger/-innen und die Prosperität des Landkreises parteienübergreifend immer im Vordergrund stehen werden.
„Ein Trost bleibt den geschlagenen Kandidaten – sie müssen ihr Wahlversprechen nicht halten.“ (André Siegfried, französischer Soziologe, 1875-1959)
Ihr
Herausgeber

Polizeioberrat Dieter Fetzer in den Ruhestand verabschiedet – Regierungsdirektorin Ursula Fendl neue Dienststellenleiterin

Fetzer8

Mit einem Festakt im Polizeipräsidium Regensburg wurde Polizeioberrat Dieter Fetzer in den Ruhestand verabschiedet und seine Amtsnachfolgerin, Regierungsdirektorin Ursula Fendl, im neuen Amt begrüßt. Zum Festakt waren Abordnungen von Politik, Justiz, verschiedener Behörden und Organisation gekommen. Polizeivizepräsident Michael Liegl hielt die Eröffnungsrede, in der er die Festgäste begrüßte.

Fetzer1

... nicht im öffentlichen Interesse?

Haidplatz3a

Was in München bereits seit 2015 praktiziert wird, sollte auch in Regensburg stattfinden: Trommeln für den Frieden.
In der bayerischen Hauptstadt treffen sich auf der Theresien-Wiese in den Vollmondnächten Menschen aller Schichten und aller Couleur, um mit ihren – meist selbst angefertigten – Trommeln in einer Session für den Weltfrieden zu bitten.

Nächtliche Fahndung mithilfe eines Polizeihubschraubers

Tabapress

Nicht nur Menschen mit leichtem Schlaf oder Schlafstörungen wurden am Freitagmorgen gegen 03:30 Uhr unsanft von einem über Bad Abbach längere Zeit kreisenden Hubschrauber geweckt. Der Grund für den Einsatz eines Polizeihubhubschraubers zu nachtschlafender Zeit war ein Einbruch in das Ladengeschäft von Taba Press im Bad Abbacher Shopping Center am Gutenbergring. Nicht zum ersten Mal war Taba Press das Ziel von Einbrechern.
In der Nacht vom 11. auf den 12. August wurde mittels Brachialgewalt von vermutlich zwei Kriminellen eine Schaufensterscheibe eingeschlagen und ein Täter konnte dann ungehindert in das Geschäft einsteigen. Aus dem Verkaufsraum entwendete er Zigaretten im Wert eines mittleren vierstelligen Betrages. Danach flüchteten die Täter.
Eine sofort eingeleitete Fahndung unter Zuhilfenahme des besagten Polizeihubschraubers verlief jedoch zunächst erfolglos. Im Zuge der mit Hochdruck geführten Ermittlungen konnte zwischenzeitlich ein dringend Tatverdächtiger, ein 42-jähriger Kosovare, festgenommen werden. Weitere Ermittlungen bezüglich des zweiten Täters werden geführt.

Google Analytics Alternative