Georg Sinzenhauser (links) und Horst Hartmann gratulieren Verena Nierer und Katrin Roithmayer zur bestandenen Prüfung.  Bildnachweis: KandzioraGeorg Sinzenhauser (links) und Horst Hartmann gratulieren Verena Nierer und Katrin Roithmayer zur bestandenen Prüfung. Bildnachweis: Kandziora
Bürgermeister Horst Hartmann und Geschäftsleiter Georg Sinzenhauser sind mächtig stolz auf Katrin Roithmayer und Verena Nierer. Beide haben mit Bravour ihre Weiterbildung zur Verwaltungsfachwirtin abgeschlossen und sind nun wahre Expertinnen in allen Bereichen des kommunalen Aufgabenspektrums und des Verwaltungsrechts. Der Angestelltenlehrgang II (AL II) richtet sich an Beschäftigte in der Kommunalverwaltung, deren künftige Positionen vergleichbar mit denen der Dritten Qualifikationsebene (früher: gehobener Dienst) bei Beamten sind. Katrin Roithmayer (Abschlussnote 1,8) arbeitet derzeit noch im Vorzimmer des Ersten Bürgermeisters, Verena Nierer (Abschlussnote 2,0) im Standesamt.
Beide Damen sind im Jahr 2010 mit ihrer Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Kelheim ins Berufsleben gestartet. Sechs Jahre später haben sie gemeinsam mit dem berufsbegleitenden, zweijährigen AL II begonnen. Mit der Abschlussprüfung zur Verwaltungsfachwirtin haben sie eine weitere bedeutende Qualifikation in der Tasche. Aufgrund ihrer ausgezeichneten Leistungen ist beiden der Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung zuerkannt worden.
Bürgermeister Horst Hartmann ist stolz auf die Leistungen von Katrin Roithmayer und Verena Nierer und beeindruckt über das Engagement, mit dem sie diese Aufgabe zusätzlich zur Arbeit im Rathaus angepackt haben.