Der Seniorenbeirat der Stadt Kelheim gab bei seiner Jahreshauptversammlung einen Rückblick auf 2018
Tanzkränzchen für Junggebliebene jeden ersten Montag im Hotel Dormero (Foto: Brigitte Zech)
Das Tanzkränzchen jeden ersten Montag im Hotel Dormero, Infobesuche beim Kindergarten St. Elisabeth in Kelheimwinzer und in der Goldbergklinik, die Ausgabe von 1000 Gutscheinen beim Volksfest, die Mitarbeit beim Seniorenrat des Landkreises und die Busfahrt zur Bayerischen Landesausstellung im Kloster Ettal gehörten zu den Aufgaben.
Bürgermeister Horst Hartmann bedankte sich beim Vorsitzenden Heinz Reiche und den Beiräten Gisela Derks, Eva-Maria Groß, Erika Jung, Hannelore Mühl, Elisabeth Karl, Theresia Stark und Richard Lichtenberger für die gute Zusammenarbeit und bei Brigitte Zech, Christa Kopp und Berthold Heinrich für die Organisation des Tanzkränzchens. Die Geschäftsführerin der Goldbergklinik, Frau Dagmar Reich berichtete hoch interessant über die Baumaßnahmen, Vorhaben und Änderungen in der Kelheimer Klinik wie z. B. das verbesserte Angebot der Notaufnahme mit der Bereitschaftspraxis.
Für 2019 hat sich der Beirat wieder einiges vorgenommen: Eine Busfahrt am 10. Oktober nach Deggendorf in eine Kerzenfabrik und dann zur Bayerischen Landesausstellung „Hundert Schätze aus 1000 Jahren“ im neuen Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg. Die Busfahrt ist kostenlos, die Eintritte und das Mittagessen müssen selbst bezahlt werden. Fest steht im Programm wieder der Seniorentag auf der Donauwies`n am 19. August (Einlass ab 12.00 Uhr, Ausgabe des Essens und der Getränke ab 13.00 Uhr).
Das Tanzkränzchen organisieren weiter Brigitte Zech, Christa Kopp und Berthold Heinrich jeden ersten Montag im Hotel Dormero ab 14.00 Uhr. Der Vorstand will sich dieses Jahr auch vor Ort in einer Kelheimer Einrichtung informieren, dieses Mal in der Wittelsbacher Mittelschule.
Angela Steinberger, Tel. 0 94 41 701-259 nimmt Anmeldungen zur Fahrt nach Deggendorf und zur Bayerischen Landesausstellung entgegen. Heinz Reiche, Tel. 0 94 41 29 45 47 und Erika Jung, Tel. 0 94 41 70 30, sind jeden Samstag von 11 bis 12 Uhr für Fragen erreichbar.

Bericht: Stadt Kelheim