Auch die Stadt Kelheim beteiligte sich in diesem Jahr am Tag der Städtebauförderung – als eine von über 550 Gemeinden in ganz Deutschland.
v.l.: Sonja Wessel, Erwin Engesser, Gabi Wallner, Horst Hartmann, Angelika Delon, Margret Brunner und Dr. Gudrun Weida beim Fairtrade-Stand (Foto: Gerhard Holst)
Am Informationsstand vor dem Rathaus stand Altstadtmanagerin Sonja Wessel für Gespräche am Ludwigsplatz bereit und informierte über Förderprogramme in der Altstadt: Mit dem Fassaden- und dem Geschäftsflächenprogramm werden Sanierungsmaßnahmen in der Altstadt von der Stadt Kelheim und der Städtebauförderung der Regierung von Niederbayern und dem Bund finanziell unterstützt.
Auch die Kelheimer Fair Trade Gruppe war vor Ort und versorgte Passanten und Interessierte mit Leckereien und Kaffee. Natürlich war auch der geplante Fair Trade Laden, der in der Altstadt eröffnen soll, ein wichtiges Gesprächsthema. Die Stadt Kelheim unterstützt dieses Projekt gern. Beim Tag der Städtebauförderung konnte die Gruppe weitere Engagierte gewinnen. Wer auch Interesse an einer Mitarbeit im Kelheimer Fair Trade Laden hat, meldet sich gerne beim Altstadtmanagement (unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder dienstags und mittwochs telefonisch unter 701-278).