Unter dem Vorsitz von Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich findet
am Mittwoch, dem 21. Juli 2021
im Kursaal im Kurhaus Bad Abbach
Kaiser-Karl-V.-Allee 5
93077 Bad Abbach
folgende Sitzung statt:
  1. Sitzung des Zweckverbandes Bad Gögging Beginn 11:00 Uhr
Limes Therme (Foto: TI BadGögging/DH Studio Köln)Limes Therme (Foto: TI BadGögging/DH Studio Köln)

Die Tagesordnung der Sitzung steht hier als PDF zur Verfügung

Am 17. und 18. Juli 2021 | Workshops & Mitmachaktionen | Vorträge & Aussteller | Der Eintritt ist frei.

In diesem Jahr veranstaltet der niederbayerische Kur- und Urlaubsort Bad Gögging bereits zum achten Mal die Aktionstage Gesundheit. (Foto: Tourist-Information Bad Gögging/Foto Mayer)In diesem Jahr veranstaltet der niederbayerische Kur- und Urlaubsort Bad Gögging bereits zum achten Mal die Aktionstage Gesundheit. (Foto: Tourist-Information Bad Gögging/Foto Mayer)
In diesem Jahr veranstaltet der niederbayerische Kur- und Urlaubsort Bad Gögging bereits zum achten Mal die Aktionstage Gesundheit. Am 17. und 18. Juli dreht sich somit im und um das Kurhaus wieder alles rund um das Thema Gesundheit. Natürlich dürfen sich die Besucher wieder über ein abwechslungsreiches Aussteller- und Rahmenprogramm freuen: verschiedene Aussteller mit Angeboten, Produkten und Dienstleistungen, Fachvorträge, Gesundheits-Checks, Mitmachaktionen und mehr garantieren zwei spannende Tage. Damit die Aktionstage Gesundheit auch in Zeiten von Corona stattfinden können, musste das Programm in diesem Jahr aber angepasst werden. Auf den beliebten Benefiz-Lauf und das umfangreiche Bühnenprogramm mussten die Veranstalter, die Tourist Information Bad Gögging, leider verzichten. Dennoch gibt es auch in diesem Jahr ein vielfältiges Angebot zum Kaufen, Ausprobieren, Informieren und Staunen.

– Geführte Pilgerwanderung von Bad Gögging bis Staubing

An noch drei Terminen können Interessierte diesen Sommer zusammen mit einem Pilgerbegleiter auf eine Tages-Pilgerwanderung von Bad Gögging nach Staubing gehen. Organisiert wird diese von der Tourist-Information Bad Gögging.
Präsentieren das neue Pilgerangebot der Tourist-Information Bad Gögging: v.l. Tourismus-Managerin Astrid Rundler, Pilgerführer Franz Rösch, sowie Fiorentina Casale und Nina Zitzelsberger von der Tourist-Info Bad Gögging. (Foto: Touristinformation Bad Gögging | Herzog)Präsentieren das neue Pilgerangebot der Tourist-Information Bad Gögging: v.l. Tourismus-Managerin Astrid Rundler, Pilgerführer Franz Rösch, sowie Fiorentina Casale und Nina Zitzelsberger von der Tourist-Info Bad Gögging. (Foto: Touristinformation Bad Gögging | Herzog)Wer an Pilgern denkt, denkt meist automatisch an den Jakobsweg, denn er ist einer der bekanntesten Pilgerwege der Welt. Doch man muss nicht immer in die Ferne schweifen, denn direkt durch Bad Gögging führt der abwechslungsreiche und leicht begehbare „Europäische Pilgerweg VIA NOVA“. Er ist insgesamt 1.200 km lang und verläuft von Pribram in Tschechien, über St. Wolfgang in Österreich, bis vor unsere Haustür, nach Weltenburg an der Donau. Entlang des Weges gibt es eine Vielzahl von religiösen und kunsthistorischen Schätzen zu entdecken, wie berühmte Klöster oder Wallfahrtsorte. Nicht weniger spannend ist die reizvolle Naturlandschaft mit Seen und Flüssen, grünen Wiesen und schattigen Wäldern. Wer sich nicht gleich mehrere Tage auf den Weg machen möchte, der ist bei den geführten Pilgerwanderungen von Bad Gögging aus genau richtig.

– Neue Radservice-Station in Bad Gögging

Präsentieren die neue Radservice-Station in Bad Gögging: v.l. Fiorentina Casale von der Tourist-Info Bad Gögging, 1. Bürgermeister der Stadt Neustadt a.d.Donau, Thomas Memmel, Benjamin Hübel vom Naturpark Altmühltal und Astrid Rundler, Tourismus-Managerin von Bad Gögging. (Foto: Touristinfo Bad Gögging/Zitzelsberger)Präsentieren die neue Radservice-Station in Bad Gögging: v.l. Fiorentina Casale von der Tourist-Info Bad Gögging, 1. Bürgermeister der Stadt Neustadt a.d.Donau, Thomas Memmel, Benjamin Hübel vom Naturpark Altmühltal und Astrid Rundler, Tourismus-Managerin von Bad Gögging. (Foto: Touristinfo Bad Gögging/Zitzelsberger)
In Kooperation mit dem Naturpark Altmühltal hat die Tourist-Information Bad Gögging das Angebot für Radfahrer erweitert. In der Heiligenstädter Straße steht Gästen und Einheimischen eine neue kostenlose Radservice-Station zur Verfügung.
Die Radsaison 2021 ist schon im vollen Gange und nach einem ungewöhnlich kühlen und nassen Mai ist nun auch das Wetter endlich perfekt, um auf zwei Rädern auf Entdeckungstour zu gehen. Von Bad Gögging aus führen zahlreiche Radwege durch die besonderen Landschaften von Altmühltal und Hallertau: es geht entlang flacher Fluss-Auen und vorbei an grünen Hopfenfeldern. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Tourist-Information Bad Gögging das Angebot rund ums Thema Radfahren neu überarbeitet und in einem übersichtlichen Flyer sowie digital auf der Website neu aufbereitet. Um den Service für Radfahrer in Bad Gögging noch weiter zu optimieren, wurde in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Altmühltal eine Radservice-Station am Ort installiert und eröffnet.
Sie ist eine von vielen weiteren Radservice-Stationen, die in Ortschaften entlang der Radwege des Naturpark Altmühltal bereits aufgestellt wurden. „Unser Ziel ist es, das Netz von Service-Stationen immer weiter auszubauen, sodass bei einer Panne das Rad schnell wieder fahrbereit gemacht werden kann und die Tour weitergehen kann“, erklärt Benjamin Hübel vom Naturpark Altmühltal. Egal ob platter Reifen, lockere Schrauben oder falsch eingestellter Sattel, mit dem vorhandenen Werkzeug, wie z. B. diversen Schraubenziehern oder einer Standpumpe, lassen sich kleinere Reparaturen an der Radservice-Station schnell durchführen. „Einen der größten Vorteile der Radstation sehen wir darin, dass sie unabhängig von Öffnungszeiten ist und deshalb rund um die Uhr in Anspruch genommen werden kann“, so Fiorentina Casale von der Tourist-Information. Die Tür der Radstation, hinter der sich die Werkzeuge befinden, kann jederzeit mit einem Einkaufswagenchip oder einer Münze geöffnet werden. Die Konstruktion der Station ermöglicht es außerdem das Fahrrad für die Reparatur aufzuhängen. „Wir wünschen den Gästen und Einheimischen natürlich eine pannenfreie Fahrradsaison. Sollte am Fahrrad aber doch mal ein Problem auftreten, steht ab sofort eine einfache und praktische Lösung für eine schnelle Reparatur zur Verfügung, so wie Sie es von uns hier in Bad Gögging gewohnt sind!“, freut sich Bürgermeister Thomas Memmel.



Nina Zitzelsberger M.Sc.
Online-Marketing, Pressearbeit
Tourist-Information Bad Gögging
Heiligenstädter Str. 5
93333 Bad Gögging
Tel: + 49 (9445) 9575- 55
Fax: +49 (9445) 9575- 33
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.bad-goegging.de
http://www.facebook.com/bad.goegging

NEUSTADT A. D. DONAU, BAD GÖGGING, LKR. KELHEIM: Nach dem Überfall auf eine Joggerin Ende Mai im Bereich Neustadt sowie einem erneuten Überfall auf eine 44-jährige Spaziergängerin vergangenen Mittwoch (09.06.2021) in der Nähe von Bad Gögging ist es den Ermittlern der Kripo Landshut in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Regensburg gelungen, einen Tatverdächtigen festzunehmen.

Polizeilogo Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Im Zuge der intensiven Ermittlungen der eigens dafür gegründeten Ermittlungsgruppe (EG) „Fahrrad“ konnten die Ermittler bereits gestern,10.06.2021, einen entscheidenden Erfolg vermelden. In den frühen Abendstunden nahmen Beamte der EG einen 19-jährigen Rumänen fest, der im dringenden Tatverdacht steht, die Überfälle auf die beiden Frauen verübt zu haben.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg vollzogen die Ermittler der Landshuter Kripo noch gestern einen vom Amtsgericht Regensburg erlassenen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des Rumänen, nahe Abensberg. Dabei konnte Bekleidung des Tatverdächtigen sichergestellt werden, die augenscheinlich mit der Täterbeschreibung übereinstimmt.
Die darauf durch das Fachkommissariat gesicherten Spuren sind noch gestern beim Institut für Rechtsmedizin der Universität Erlangen molekulargenetisch untersucht und teilweise bereits ausgewertet worden.
Aufgrund der jetzt vorliegenden ersten Ergebnisse der Untersuchungen besteht nunmehr gegen den 19-Jährigen ein dringender Tatverdacht sowohl den Überfall auf eine Joggerin Ende Mai als auch den Überfall auf eine 44-jährige Spaziergängerin vergangenen Mittwoch (09.06.2021) verübt zu haben.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Regensburg erging bereits Haftbefehl u. a. wegen des dringenden Tatverdachts der versuchten Vergewaltigung und der Vergewaltigung. Der 19-Jährige wurde heute (11.06.2021) dem Ermittlungsrichter beim Amtsgerichts Regensburg vorgeführt und wird nun, nachdem der Haftbefehl ergangen ist, in eine Justizvollzugsanstalt (JVA) eingeliefert.
Die weiteren Ermittlungen werden intensiv fortgeführt.
Das Polizeipräsidium Niederbayern bedankt sich in diesem Zusammenhang bei den zahlreichen Medien für die Umsetzung der Fahndungsaufrufe und nicht zuletzt auch bei der Bevölkerung für die zahlreichen Hinweise. Ermittler suchen auffälliges, goldfarbenes iPhone 8
Die Ermittler der EG bitten nach wie vor um Hinweise zu einem auffällig goldfarbenen iPhone 8, das der Täter der 44-jährigen Spaziergängerin nach dem Überfall am vergangenen Mittwoch raubte.
Personen, denen beispielsweise ein derartiges Mobiltelefon erst kürzlich zum Kauf angeboten wurde, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Landshut, Tel. 0871/9252-2222 (Hinweistelefon), in Verbindung zu setzen.



Polizeipräsidium Niederbayern

BAD GÖGGING, LKR. KELHEIM. Heute (09.06.2021) kurz nach 18.00 Uhr teilte eine 44-Jährige Frau über den Notruf mit, dass sie soeben von einem maskierten Mann überfallen wurde.

Polizeilogo Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Die Frau ging kurz vor 18.00 Uhr alleine nördlich von Deisenhofen spazieren, als sie unvermittelt von hinten von einem bislang unbekannten Mann attackiert und im Anschluss sexuell missbraucht wurde. Zudem raubte der Unbekannte das Mobiltelefon der 44-Jährigen. Die Frau wurde bei dem Überfall verletzt, sie wurde in eine Klinik eingeliefert.
Unmittelbar nach Bekanntwerden sind von der Polizei umfangreiche Fahndungsmaßnahmen mit rund einem Dutzend Streifenfahrzeugen sowie einem Polizeihubschrauber eingeleitet worden. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Landshut hat vor Ort die Ermittlungen übernommen. Zeugenaufruf der Kripo Landshut - Täterbeschreibung
Der Mann, der zur Tatzeit mit einem Fahrrad unterwegs war, wird ersten Erkenntnissen nach folgendermaßen beschrieben: ca. 170 cm groß, bekleidet war er mit einer hellgrauen Hose, einer schwarzen Steppjacke, dunkelgrünem T-Shirt mit gelben Emblem, über dem Kopf hatte er eine graue Socke gezogen, er hatte vermutlich schwarze Haare, er sprach gebrochen Deutsch mit unbekanntem Akzent.
Die Kripo Landshut bittet um sachdienliche Zeugenhinweise unter der Tel. 0871/9252-0. Der Zeugenaufruf richtet sich insbesondere an Personen, die zwischen 17.30 Uhr bis etwa 18.00 Uhr im Bereich des Waldstückes, nahe des Weilers Deisenhofen, südlich des Birketweges zwischen Bad Gögging und Sandharlanden eine Person gesehen haben, auf die die o. g. Beschreibung zutrifft.



Polizeipräsidium Niederbayern

Tourist-Info Bad Gögging startet optimistisch in die Saison

28.05.2021. Nach gut sieben Monaten dürfen am 29. Mai in Bad Gögging endlich wieder Beherbergungsbetriebe für Urlaubsgäste öffnen. Auch die Gastronomie darf ihre Außenbereiche wieder öffnen. In der Limes-Therme können ab 7. Juni die Gäste wieder im warmen Thermal-Wasser der Außenbecken baden. Die Tourist-Information Bad Gögging ist gerüstet und startet mit Optimismus in die Saison.
Präsentieren die Re-Start Kampagne Bad Göggings und freuen sich, dass wieder Leben einkehrt in Bad Gögging: v.l. 1. Bürgermeister der Stadt Neustadt a.d.Donau, Thomas Memmel und Tourismus-Managerin Bad Gögging, Astrid Rundler. (Foto: Touristinformation Bad Gögging | Nieß)Präsentieren die Re-Start Kampagne Bad Göggings und freuen sich, dass wieder Leben einkehrt in Bad Gögging: v.l. 1. Bürgermeister der Stadt Neustadt a.d.Donau, Thomas Memmel und Tourismus-Managerin Bad Gögging, Astrid Rundler. (Foto: Touristinformation Bad Gögging | Nieß)
„Seitdem bekannt ist, dass in Bayern bzw. in Bad Gögging Urlaub wieder möglich ist, stehen bei uns in der Tourist-Information die Telefone nicht mehr still“, berichtet Tourismus-Managerin Astrid Rundler. Die Gäste können es tatsächlich kaum erwarten, endlich wieder Urlaub in Bad Gögging zu machen, erzählt Rundler und die Vielzahl der Anfragen stimme sie sehr zuversichtlich. „Wir freuen uns auf unsere Gäste und sind bestens vorbereitet. Jetzt bewährt sich, dass wir schon lange in den Startlöchern standen und unsere Werbeaktivitäten rechtzeitig zur Wiedereröffnung starten konnten“. So laufen in vielen großen Tageszeitungen, bekannten Zeitschriften und Onlineportalen seit dem vergangenen Wochenende große Werbekampagnen unter dem Motto „Endlich wieder Urlaub in Bad Gögging“. Die Anzeigen sollen vielen Gästen Lust auf Urlaub in Bad Gögging machen. Gestaltete Plakate und Banner heißen zudem die Urlaubsgäste nach sieben Monaten in Bad Gögging wieder herzlich willkommen.

NEUSTADT A. D. DONAU, LKR. KELHEIM. Ein bislang unbekannter Mann hat gestern (27.05.2021) kurz vor 20.30 Uhr eine Joggerin angegriffen. Die Frau wurde glücklicherweise nur leicht verletzt, der Mann flüchtete unerkannt.

Foto der Wetterschutzhütte (Foto: Kriminalpolizei Landshut)Foto der Wetterschutzhütte (Foto: Kriminalpolizei Landshut)Eine 41-jährige Frau aus Neustadt a. d. Donau joggte gestern Abend nach 20.00 Uhr auf dem Radweg neben der Staatsstraße 2144 (Neustadt a. d. Donau / Aumühle Allersdorf) in Richtung Neustadt a.d. Donau, als sie unvermittelt auf Höhe einer dort stehenden, offenen Wetterschutzhütte von einem Mann an den Haaren gepackt wurde. Er versuchte auch, sie mit einem scharfkantigen Gegenstand am Oberkörper zu verletzen. Bei der Abwehr des Angriffs erlitt die Frau leichte Verletzungen an der Hand, zudem erlitt sie durch den Angriff einen Schock. Der unbekannte Mann flüchtete anschließend in Richtung Staatsstraße nach Süden. Nachdem die Frau nach dem Überfall vergeblich versuchte, vorbeifahrende Autofahrer anzuhalten, lief sie nach Hause und verständigte von dort die Polizei.
Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen, an denen auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, verliefen bislang ohne Ergebnis. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Landshut hat noch am Abend die Ermittlungen vor Ort übernommen.
Der unbekannte Mann wird auf ca. 20-40 Jahre geschätzt, etwa 180 cm groß. Er trug einen schwarzen Kapuzenpulli und eine schwarze Sturmhaube. Dringender Zeugenaufruf der Kripo Landshut

Blumige Osterüberraschungen in Bad Gögging

Präsentieren das blumige Highlight im Kurort: ein überdimensional großes und auffälliges Blumenarrangement im „Alten Kurpark“: v.r. Astrid Rundler, Tourismus-Managerin Bad Gögging, Thomas Memmel, 1.Bürgermeister der Stadt Neustadt a.d.Donau und Karl Fischer, Mitarbeiter der Tourist-Information Bad Gögging. (Foto: Zitzelsberger)Präsentieren das blumige Highlight im Kurort: ein überdimensional großes und auffälliges Blumenarrangement im „Alten Kurpark“: v.r. Astrid Rundler, Tourismus-Managerin Bad Gögging, Thomas Memmel, 1.Bürgermeister der Stadt Neustadt a.d.Donau und Karl Fischer, Mitarbeiter der Tourist-Information Bad Gögging. (Foto: Zitzelsberger)
Ergänzt wurde die Frühjahrsbepflanzung in diesem Jahr durch die Tourist-Info Bad Gögging mit zahlreichen Blumen-Tafeln, die mit aufmunternden Sprüchen im ganzen Ort für etwas Erheiterung der Gemüter sorgen. (Foto: Zitzelsberger)Ergänzt wurde die Frühjahrsbepflanzung in diesem Jahr durch die Tourist-Info Bad Gögging mit zahlreichen Blumen-Tafeln, die mit aufmunternden Sprüchen im ganzen Ort für etwas Erheiterung der Gemüter sorgen. (Foto: Zitzelsberger)Blumige Osterüberraschungen in Bad Gögging am bevorstehenden Osterwochenende. Nicht nur die Mitarbeiter des Bauhofs haben im Kurort schon um die 5.000 Frühjahrsblüher gepflanzt, die bereits in allen Farben an den verschiedensten Stellen die Menschen erfreuen. Ergänzt wurde die Frühjahrsbepflanzung in diesem Jahr durch die Tourist-Info Bad Gögging mit zahlreichen Blumen-Tafeln, die mit aufmunternden Sprüchen im ganzen Ort für etwas Erheiterung der Gemüter sorgen. „Die Menschen freuen sich sehr über diese Aufmunterung und schreiben uns ganz viel positives Feedback“, freut sich Astrid Rundler, Tourismus-Managerin Bad Gögging. Ein weiteres blumiges Highlight, ein überdimensional großes und auffälliges Blumenarrangement, kann man im „Alten Kurpark“ Bad Göggings bestaunen. „Blumen erfreuen die Seele und die Augen. Ich hoffe, dass die Neustädter beim Spaziergang an den Osterfeiertagen viel Freude an den Blumen in Bad Gögging haben werden. Gerade in diesen schwierigen Zeiten wollten wir ein paar farbige und aufheiternde Akzente setzen“, so auch Thomas Memmel, Bürgermeister der Stadt Neustadt a.d.Donau.


Die Mitarbeiter des Bauhofs haben im Kurort schon um die 5.000 Frühjahrsblüher gepflanzt, die bereits in allen Farben an den verschiedensten Stellen die Menschen erfreuen. (Foto: Zitzelsberger)Die Mitarbeiter des Bauhofs haben im Kurort schon um die 5.000 Frühjahrsblüher gepflanzt, die bereits in allen Farben an den verschiedensten Stellen die Menschen erfreuen. (Foto: Zitzelsberger)

Nina Zitzelsberger M.Sc.
Online-Marketing, Pressearbeit Tourist-Information Bad Gögging
Heiligenstädter Str. 5
93333 Bad Gögging
Tel: + 49 (9445) 9575- 55
Fax: +49 (9445) 9575- 33
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.bad-goegging.de
http://www.facebook.com/bad.goegging

190. Sitzung des Zweckverbandes Bad Gögging
Dienstag, 16. März 2021, 12:00 Uhr
Cafe im Kurhaus Bad Abbach,
Kaiser-Karl-V.-Allee 5, 93077 Bad Abbach
(Achtung: geänderter Sitzungsort)

Bezirkswappen (Grafik: Regierungsbezirk Niederbayern)
TAGESORDNUNG

 
I.ÖFFENTLICHER TEIL
  1. Bericht der Werkleitung für den Eigenbetrieb Limes-Therme Bad Gögging; Entwicklung der Behandlungszahlen, der Erträge und Aufwendungen sowie die Abwicklung des Vermögensplanes gem. § 4 Abs. 6. der Betriebssatzung
  2. Erlass der Haushaltssatzung mit Wirtschaftsplan für den Eigenbetrieb Limes-Therme Bad Gögging für das Haushaltsjahr 2021
  3. Vergaben durch die Bauverwaltung
  4. Erneuerung von Raumluftanlagen – Genehmigung der Maßnahme
  5. Sonstiges

Hinweis: Um Beachtung der allgemeinen Hygienevorschriften (Tragen von FFP2-Maske, Händedesinfektion usw.) wird gebeten.



Die Tagesordnung für die Sitzungen der Gremien des Bezirkstags von Niederbayern, der Bäder-Zweckverbände und des Zweckverbandes Niederbayerische Freilichtmuseen Massing im Rottal und Finsterau im Bayerischen Wald sind in der Regel in einen öffentlichen und einen nichtöffentlichen Teil untergliedert; jeder interessierte Bürger kann dem öffentlichen Teil beiwohnen. Sitzungen des Rechnungsprüfungsausschusses sind ausschließlich nichtöffentlich. Weitere Informationen unter www.bezirk-niederbayern.de, Rubrik Bezirkstag

Bad Gögginger Gastronomen und Hoteliers machen in Form eines stillen Protests auf die Perspektivlosigkeit in der Branche aufmerksam.

Wie hier beim Gasthaus Alter Wirt in Bad Gögging beteiligen sich in ganz Bayern Gastronomen und Hoteliers an der Aktion „Gedeckter Tisch & Gemachtes Bett“ des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes. (Foto: Zitzelsberger)Wie hier beim Gasthaus Alter Wirt in Bad Gögging beteiligen sich in ganz Bayern Gastronomen und Hoteliers an der Aktion „Gedeckter Tisch & Gemachtes Bett“ des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes. (Foto: Zitzelsberger)
Auch in Bad Gögging haben sich Gastronomen und Hoteliers an der Aktion „Gedeckter Tisch & Gemachtes Bett“ des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes beteiligt. Bei der Aktion in Form eines stillen Protestes stellten die Teilnehmer einen gedeckten Tisch oder ein gemachtes Bett an eine zentrale Stelle, um auf die verzweifelte Situation der Betriebe aufmerksam zu machen. Die Aktion setzt ein starkes Signal für die dringend benötigten Öffnungsperspektiven der Gastronomie und Hotellerie. Es geht dabei nicht um Öffnungen auf Kosten der Gesundheit oder um jeden Preis, es geht um verlässliche Perspektiven und verantwortbare Szenarien, auf die sich die Betriebe vorbereiten können. 1. Bürgermeister der Stadt Neustadt a.d .Donau Thomas Memmel und Bad Göggings Tourismus-Managerin Astrid Rundler befürworten die Aktion und hoffen mit den Betrieben auf eine baldige Perspektive. In den sozialen Medien ist die Aktion unter den Hashtags #dehogabayern #vergissmeinnicht #gedecktertisch #gemachtesbett zu finden.



Nina Zitzelsberger
Online-Marketing, Pressearbeit
Tourist-Information Bad Gögging
Heiligenstädter Str. 5
93333 Bad Gögging
Tel: + 49 (9445) 9575- 55
Fax: +49 (9445) 9575- 33
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.bad-goegging.de
http://www.facebook.com/bad.goegging

Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung