Am 1. März startet der On-Demand-Service „KEXI“ auch in Neustadt a. d. Donau.

Bei der Auftaktveranstaltung am Freitag (25.02.) in Neustadt wurde der On-Demand-Service vorgestellt. (Foto: Lukas Sendtner/Landratsamt Kelheim)Bei der Auftaktveranstaltung am Freitag (25.02.) in Neustadt wurde der On-Demand-Service vorgestellt. (Foto: Lukas Sendtner/Landratsamt Kelheim)

Nach Kelheim ist das die zweite Kommune des Landkreises, in der die flexiblen Shuttles den bestehenden Nahverkehr verstärken. Fahrgäste buchen ihre Fahrt per „KEXI“-App oder telefonisch. Die Shuttles steuern über 140 Haltestellen im gesamten Stadtgebiet an – je nach Fahrtwunsch der Nutzer und ohne festen Fahrplan. In Neustadt a.d. Donau starten zwei neue Kleinbusse: das „Lotti-Mobil“ und das „Baldi-Mobil“. Sie bieten den Fahrgästen WLAN und USB-Anschlüsse. Außerdem verfügen sie jeweils über einen Kindersitz und zwei Kindersitzerhöhungen. Das „Baldi-Mobil“ ist barrierefrei und besitzt einen Rollstuhlplatz.

„KEXI“ Neustadt a.d. Donau fährt von Montag bis Freitag zwischen 6 und 20 Uhr und samstags von 9 bis 20 Uhr. Während der Fahrt können weitere Mitfahrer zusteigen, die ein ähnliches Ziel haben. Durch das „Ridepooling“ werden die Fahrzeuge optimal genutzt und Straßen sowie Umwelt entlastet. Fahrgäste können den Service über die „KEXI“-App buchen. Gibt man Start und Ziel ein, zeigt die App, welches Fahrzeug einen wann und wo abholt. Nach der Buchung weist die App den Fahrgästen den Weg zum Haltepunkt. Der intelligente Algorithmus der DB-Tochter ioki bündelt Fahrtanfragen und bildet Fahrgemeinschaften. Zusätzlich zur Buchung über die App kann „KEXI“ auch gebührenfrei über die Mobilitätszentrale unter 0800 9999800 angefordert werden. „KEXI“ lässt sich sofort oder bis zu sieben Tage im Voraus buchen. Die Software von „KEXI“ sorgt dafür, dass die aktuellen Hygieneregeln umgesetzt werden: Maximal sechs Personen können eine Fahrt pro Fahrzeug buchen. Wie im gesamten ÖPNV gilt auch im On-Demand-Shuttle die Maskenpflicht.

Seit 2019 hat die DB den Nahverkehr in Deutschland schon mit rund 330 On-Demand-Verkehren verstärkt und damit über sieben Millionen Fahrgäste befördert. Auch in Neustadt a.d. Donau realisieren die RBO Regionalbus Ostbayern, CleverShuttle und ioki den Bedarfsverkehr gemeinsam. Die RBO Regionalbus Ostbayern koordiniert das Projekt und beschafft die Kleinbusse. Das Softwareunternehmen ioki liefert das digitale Betriebssystem mit dem intelligenten Algorithmus für „KEXI“. CleverShuttle betreibt den Verkehr operativ – vom Flottenmanagement über die datengetriebene Steuerung des Verkehrs bis hin zum Management des Fahrpersonals.

Das „Baldi-Mobil“ und das „Lotti-Mobil“ sind ab 1. März in Neustadt/Do. unterwegs. (Foto: Lukas Sendtner/Landratsamt Kelheim)Das „Baldi-Mobil“ und das „Lotti-Mobil“ sind ab 1. März in Neustadt/Do. unterwegs. (Foto: Lukas Sendtner/Landratsamt Kelheim)

„Mobilität ist ein wertvolles Gut. Unser Ziel ist es, mit einer zeitgemäßen und zukunftsfähigen Mobilität die regionale Erreichbarkeit und damit gesellschaftliche Teilhabe aller Landkreisbewohner nachhaltig zu sichern. Mit KEXI sind wir auf dem richtigen Weg. KEXI bietet mehr Mobilität und Komfort. Geplant ist, das bedarfsgerechte Verkehrsangebot auf den ganzen Landkreis auszuweiten.“

Martin Neumeyer, Landrat Landkreis Kelheim

„KEXI ist ein Gewinn für uns, er schließt eine Lücke bzw. baut eine Brücke zwischen Teilen unserer Stadt, die bisher nur durch das Auto, zu Fuß oder mit vergleichsweise seltenen Bussen, möglich war – insbesondere die Verbindung vom Bahnhof oder der Neustädter Innenstadt nach Bad Gögging.“

Thomas Memmel, Bürgermeister Stadt Neustadt a.d. Donau

 

„Mit dem On-Demand-Service ‚KEXI‘ verbessern wir den Nahverkehr für die Bürger von Neustadt a.d. Donau ganz entscheidend. Unsere Fahrgäste sollen sich schnell und komfortabel in ihrem Alltag bewegen können. Mit den barrierefreien und klimafreundlichen Shuttlebussen erfüllen wir den Wunsch vieler Menschen, flexibel und ohne eigenes Auto mobil zu sein – auch am Stadtrand und in ländlicheren Regionen.“

Jörg Konrad, Geschäftsführer RBO Regionalbus Ostbayern GmbH

 

„Mit ‚KEXI‘ bringen wir unsere langjährige Erfahrung im Betrieb von On-Demand-Verkehren nun auch nach Neustadt a.d. Donau. Mit motivierten Fahrern und vielfältigem Service wollen wir den neuen Verkehr langfristig erfolgreich machen und dafür sorgen, dass aus den zwei Fahrzeugen möglichst schnell mehr werden.“

Alexander Brüll, General Manager Süd bei CleverShuttle

 

„Flexible On-Demand-Services wie ‚KEXI‘ in Neustadt a.d. Donau verbessern die öffentliche Mobilität im ländlichen Raum und schaffen eine attraktive, umweltfreundliche Alternative zum privaten PKW. Mit einem dichten Netz an Haltepunkten und effizienten Fahrgemeinschaften ermöglichen wir einen digitalen öffentlichen Nahverkehr – ganz nah an den Mobilitätswünschen unserer Fahrgäste.“

Markus Pellmann-Janssen, Head of Sales DACH bei ioki

Über KEXI im Landkreis Kelheim

Der Landkreis Kelheim setzt auf einen starken, zuverlässigen und zukunftsorientierten öffentlichen Personennahverkehr, mit individuellen und flexiblen Mobilitätsangeboten für alle Bürger. Mit „KEXI“, das für „Landkreis Kelheim Express individuell“ steht, schafft der Landkreis einen attraktiven Mobilitätsservice für alle Bürger. Das Projekt wird als Teil des Regionalmanagements vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie gefördert und unterstützt Kommunen bei der Bewältigung von Zukunftsfragen. „KEXI“, das vom Landkreis Kelheim als Projektverantwortlicher initiiert wurde, wird von den Städten Kelheim und Neustadt a.d. Donau als Projektpartner in Verbindung mit dem Förderprogramm zur Verbesserung der Mobilität im ländlichen Raum vom Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr für die nächsten drei Jahre mitfinanziert.

Lukas Sendtner
stellvertretender Stabsstellenleiter
Pressesprecher
Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung