Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Versuchter Aufbruch eines Geldautomaten - Täter ermittelt

HAUZENBERG, ORTSTEIL GERMANNSDORF, LKR. PASSAU. Die Kriminalpolizei Passau konnte den Täter des versuchten Geldautomatenaufbruchs ermitteln.
Weitere Links Versuchter Aufbruch eines Geldautomaten - Zeugenaufruf »
Ein zunächst unbekannter Täter hatte am Sonntag, 03.05.2020, gegen 04.00 Uhr, die Verkleidung eines Geldautomaten in einer Bank in der Ruhmannsdorfer Straße aufgehebelt. Der Tresor des Geldautomaten wurde dabei nicht beschädigt.
Die Kriminalpolizei Passau konnte nach Auswertung der Videoaufzeichnung und der Bankzugangsdaten einen 19-jährigen Mann aus dem Landkreis Passau als Tatverdächtigen ermitteln. Der 19-Jährige wurde am 04.05.2020 vorläufig festgenommen, seine Wohnung wurde aufgrund richterlicher Anordnung durchsucht, das Tatwerkzeug wurde sichergestellt. Der geständige Tatverdächtige wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Passau nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.
Die weiteren Ermittlungen führt die KPI Passau in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Passau.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressestelle, PHK Johann Lankes

Polizeiinspektion Kelheim
Fahrt unter Alkoholeinfluss
PENTLING (LANDKREIS REGENSBURG). In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch konnten Beamte der Polizeiinspektion Kelheim in Pentling einen alkoholisierten Pkw-Fahrer feststellen.
Ein 55-jähriger Pkw-Fahrer fiel einer Polizeistreife der Polizei Kelheim auf der B16 bei Pentling aufgrund unsicherer Fahrweise auf. Der Pkw-Fahrer wurde angehalten und einer Kontrolle unterzogen, hierbei verlief ein Atemalkoholtest positiv. Der 55-Jährige musste sich einer Blutentnahme unterziehen, sein Führerschein und sein Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Gegen den Autofahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.
Motorradunfall mit leicht verletzter Person
KELHEIM. Am Dienstagnachmittag ereignete sich auf der Staatsstraße 2230 auf der „Rennstrecke“ ein Motorradunfall mit einer leicht verletzten Person.
Ein 51-jähriger Motorradfahrer befuhr die „Rennstrecke“ von Kelheim in Richtung Ihrlerstein. An einer S-Kurve kam er aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab. Er fuhr nach den Abkommen mit seinen Krad weiter in einer Wiese und wollte am Ende wieder auf die Fahrbahn auffahren, hierbei kollidierte er mit einem entgegenkommenden 63-jährigen Pkw-Fahrer. Der Motorradfahrer verletzte sich leicht am Fuß und musste in die Goldbergklinik verbracht werden, der Autofahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, die gesamte Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 8.000,- Euro. Die Feuerwehr Kelheim war neben der Straßenmeisterei Abensberg ebenfalls zur Verkehrsregelung vor Ort.
Betonblock weggezogen
BAD ABBACH (LKRS. KELHEIM). In der Zeit von Montag bis Dienstag wurde ein schwerer Betonblock auf einen Parkplatz in Bad Abbach weggezogen, hierbei entstand Sachschaden.
Im Zeitraum vom Montag, 20:15 Uhr, bis Dienstag, 05:45 Uhr, wurde auf einen Parkplatz eines Verbrauchermarktes in Bad Abbach im Gutenbergring ein schwerer und großer Betonblock, der dort als Sperre diente, widerrechtlich auf bislang unbekannte Weise weggezogen und auf einen naheliegenden Parkplatz eines anderen Verbrauchermarktes liegen gelassen. Auf dem gesamten Weg hinterließ der Betonblock eine Schleifspur, der dadurch entstandene Schaden kann bislang noch nicht beziffert werden.
Die Polizeiinspektion Kelheim hat Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise zur Straftat unter 09441/5042-0.
Erstellt von POK Heigl


Polizeiinspektion Mainburg
Eigentumsdelikt
MAINBURG. Einbruch in Lagerhalle
In der Zeit von 02.05., 16.15 Uhr bis 03.05., 15.00 Uhr, brach ein oder mehrere bisher unbekannte Täter in eine Lagerhalle im Bereich der Espertstrasse ein. Sie überwanden die Sicherung eines Holztores und entwendeten Maschinen in einem Wert von ca. 1000 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Mainburg, Tel. 08751/8633-0.

Karl Kneitinger
Polizeihauptkommissar