Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Polizeieinsatz in Asylbewerberunterkunft in Viechtach

VIECHTACH, LKR. REGEN. Am Mittwoch, 13.05.2020, kam es ab 06.15 Uhr, zu einem Polizeieinsatz in der Gemeinschaftsunterkunft in der Karl-Lankes-Straße.
Das Gesundheitsamt des Landkreises Regen hatte eine Quarantänemaßnahme in der Unterkunft angeordnet. Mehrere Bewohner der Unterkunft versammelten sich am 13.05.2020 vor der Unterkunft und begannen den aufgrund der Quarantänemaßnahme bestehenden Bauzaun abzubauen.
Durch die Einsatzkräfte der Polizei wurden vor Ort Gespräche mit den Asylbewerbern aufgenommen, die vorerst zu einer Beruhigung der Situation führten. Vertreter des Landratsamtes Regen kamen zur Gemeinschaftsunterkunft und traten mit den Asylbewerbern in Kontakt, um die weiteren Maßnahmen zu erläutern. Die Quarantänemaßnahmen werden voraussichtlich bis 19.05.2020 aufrecht erhalten. Der Bauzaun wurde auf Anordnung des Landratsamtes Regen wieder errichtet.
Der Polizeieinsatz wurde zwischenzeitlich beendet, es kam zu keinen Zwischenfällen.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressestelle, PHK Johann Lankes

Polizeiinspektion Kelheim
Fahren unter Alkoholeinfluss
KELHEIM. Am Dienstag konnte in Kelheim ein alkoholisierter Pkw-Fahrer festgestellt werden.
Gegen 21:30 Uhr wurde ein 25-jähriger Pkw-Fahrer in Kelheim einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen, dabei konnte Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest verlief positiv. Die Weiterfahrt des 25-Jährigen wurde unterbunden und sein Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt. Ihm erwartet eine Anzeige wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz.
Reifen zerstochen
BAD ABBACH (LKRS. KELHEIM). Der Polizeiinspektion Kelheim wurde eine Sachbeschädigung an Kfz in Bad Abbach nachträglich mitgeteilt.
Am Dienstag, gegen 08:30 Uhr, wurden zwei Reifen eines in Bad Abbach im Gutenbergring bei einer Baustelle parkenden weißen Pkw der Marke Mercedes zerstochen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 500,- Euro.
Hinweise zur Straftat nimmt die Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0 entgegen.
Verkehrsunfall mit Unfallflucht
SAAL A. D. DONAU (LKRS. KELHEIM). Am Dienstagnachmittag ereignete sich auf der B16 ein Verkehrsunfall mit mehreren Beteiligten und einer Unfallflucht.
Gegen 13:45 Uhr überholte ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer auf der B16 zwischen Saal a. d. Donau und Reißing in einer Kurve einen Lkw trotz Gegenverkehr und fuhr in Richtung Abensberg weiter.
Der entgegenkommende 33-jährige Lkw-Fahrer hupte und musste stark abbremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Ein nachfahrender Lkw-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr dem abbremsenden Lkw hinten auf, hierbei entstand Heck bzw. Frontschaden an den Lkws.
Außerdem erschrak durch das Hupen des 33-jährigen Lkw-Fahrers ein 32-jähriger Fahrradfahrer, der ebenfalls die B16 in Fahrtrichtung Saal befuhr, und stürzte. Der Radfahrer zog sich leichte Verletzungen zu, benötigte jedoch keinen Rettungsdienst. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt.
Die Polizeiinspektion Kelheim führt Ermittlungen wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung gegen den bislang unbekannten Pkw-Fahrer, der nach dem Überholvorgang seine Fahrt auf der B16 in Richtung Abensberg fortsetzte und sich von der Unfallstelle entfernte.
Hinweise zum flüchtigen Fahrzeug nimmt die Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0 entgegen.
Gewächshaus beschädigt
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Bei der Polizei Kelheim wurde nachträglich eine Sachbeschädigung zur Anzeige gebracht.
Im Zeitraum vom Samstag, 14:00 Uhr, bis Montag, 08:00 Uhr, wurde das Gewächshaus einer Gärtnerei in Abensberg am Friedhofweg beschädigt. Ein bislang unbekannter Täter beschädigte an mehreren Stellen die Glasscheiben des Gewächshauses, indem er vermutlich mit einen Stein dagegen warf.
Hinweise zur Tat oder zum Täter nimmt die Polizei Kelheim unter 09441/5042-0 entgegen.
Ladendieb gestellt
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Am Dienstagnachmittag konnte in Abensberg ein Ladendieb auf frischer Tat verfolgt und gestellt werden.
Gegen 13:00 Uhr entwendete ein 31-jähriger Mann aus einer Drogerie in der Straubinger Straße mehrere Parfüms mit einen mittleren dreistelligen Wert. Der Mann konnte nach einer kurzen Verfolgung durch Mitarbeiter des Geschäftes verfolgt und gestellt werden. Die zwischenzeitlich eintreffende Polizeistreife konnte im Rucksack des Mannes das Diebesgut auffinden, gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
Erstellt von POK Heigl


Polizeiinspektion Mainburg
Brandfall
MAINBURG. Staubexplosion
Am 12.05., um 06.30 Uhr, kam es in Puttenhausen, Äußere Freisinger Straße, zu einer Staubexplosion in einem Hackschnitzelspeicher. Dabei wurden die Fenster und Türen eines Lagergebäudes und ein Teil der darin eingelagerten Geräte beschädigt. Durch die Wucht der Explosion wurde auch noch ein in 10 Meter Entfernung aufgestellter Blechschuppen deformiert. Verletzt wurde niemand, der Schaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehren von Mainburg, Puttenhausen und Steinbach waren vor Ort im Einsatz.

Verkehrsunfall
MAINBURG. Unfall ohne Verletzte
Am 12.05., um 06.20 Uhr fuhr ein 20jähriger Mann aus Mainburg mit seinem Mitsubishi auf der B301 durch Meilenhofen in Richtung Elsendorf. Auf Höhe der Abzweigung nach Aiglsbach übersah er die dortige Verkehrsinsel und fuhr drüber. Dabei wurde das Verkehrszeichen auf der Insel beschädigt und die Ölwanne des Pkw aufgerissen. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Meilenhofen und Elsendorf zur Absicherung und Fahrbahnreinigung im Einsatz. Der Schaden wird auf ca. 4.500 Euro geschätzt.
Karl Kneitinger
Polizeihauptkommissar