Kelheim (Lkr. Kelheim): 42-jähriger Angler bei Kontrolle aufgefallen

Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Donnerstagnachmittag (30.05.2024) wurde ein 42-jähriger Angler aus dem Landkreis Kelheim stammend, durch Fischereiaufseher kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der Angler am Rhein-Main-Donau-Kanal anstatt zwei erlaubten, drei Angeln gleichzeitig am Wasser benutzte. Zudem verwendete er einen Setzkescher im Fließwasser, in welchem er gefangene Fische hälterte. Dies stellt nach dem Tierschutzgesetz eine Straftat dar, da die lebenden Fische einen unnötigen Stress ausgesetzt waren und gemäß Tierschutzgesetz nach dem Fang sofort fachgerecht getötet werden müssen. Der Mann wurde deshalb bei der Polizei Kelheim angezeigt.
 
 
 
Polizeiinspektion Kelheim
Google Analytics Alternative