Versuchter Trickbetrug

Polizeilogo Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Vorbildlich reagierte am 24.06.2021, gegen 14:00 Uhr, eine 82jährige Elsendorferin, als sie einen Telefonanruf mit unbekannter Nummer erhielt und ihr ein Mann, welcher sich als Polizist ausgegeben hat, eröffnete, dass in der Nachbarschaft ein Einbruch stattgefunden habe. Als er sie nach Wertgegenständen in ihrem Domizil befragt hatte, witterte die ältere Dame den Verdacht, dass hierbei betrügerische Absichten im Spiel sind, beendete das Telefonat und verständigte daraufhin die Polizei Mainburg. Rückschlüsse auf Täter in derartigen Betrugssparten lassen sich meist nur schwer ziehen, da diese entweder mit unterdrückter Telefonnummer oder mit einer „gespooften“ (manipulierten) Nummer anrufen. Zudem agieren die Täter oftmals aus dem Ausland. Die Polizei bittet darum, vor allem ältere Menschen bezüglich dieser mittlerweile weit verbreiteten Betrugsmasche zu sensibilisieren.


Markus Geiling
Polizeiobermeister
Polizeiinspektion Mainburg

Versuchte gefährliche Körperverletzung

Polizeilogo Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Bereits am Mittwoch, 23.06.2021, gegen 21:15 Uhr, kam es zwischen einem 50 Jahre alten Rohrer sowie einem 17 jährigen, ebenfalls aus Rohr, zu einer handfesten Auseinandersetzung. Hierbei befand sich Letzterer auf seinem Motorrad und wollte losfahren, als der Aggressor den Jugendlichen mit einer Holzlatte vom Zweirad prügeln wollte. Der Motorradfahrer konnte dem Schlag ausweichen, ehe ein unbeteiligter Zeuge dazu kam und die Situation beruhigen konnte. Das Motiv sei angeblich privater Natur. Eine Strafanzeige nach dem Strafgesetzbuch wird erstellt.



Markus Geiling
Polizeiobermeister
Polizeiinspektion Mainburg

Brandfall ohne Personenschaden

Polizeilogo Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Am 24.06.2021, um ca. 16:45 Uhr, wurde der Polizei Mainburg mitgeteilt, dass auf der Bundesautobahn BAB A93, zwischen dem Autobahndreieck Saalhaupt und der Anschlussstelle Hausen der Seitenstreifen raucht und teilweise brennt. Bei Eintreffen der Streife waren die Flammen bereits durch die verständigte Feuerwehr gelöscht worden. Zu einem Personen- bzw. Sachschaden per se ist es nicht gekommen. Es wird vermutet, dass das Feuer durch eine aus einem Fahrzeug geworfene brennende Zigarette verursacht wurde. Die Polizei bittet diesbezüglich ausdrücklich darum, gerade in den Sommermonaten einhergehend mit längeren Trockenzeiten brennende Zigaretten anderweitig zu entsorgen.



Markus Geiling
Polizeiobermeister
Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsunfall

Polizeilogo Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Am 24.06.2021, um 19:30 Uhr, befuhr ein 28 jähriger Vilsbiburger mit seinem Opel die Bundesstraße B15 neu zwischen den beiden Anschlussstellen Schierling-Nord und Schierling-Süd in Fahrtrichtung Rosenheim. Aufgrund von Starkregen und nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der Fahrzeugführer die Kontrolle über seinen Pkw und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt. An dessen Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in etwaiger Höhe von 20.000 Euro. Der Leitplankenschaden wird auf rund 1.000 Euro festgelegt. Den Kfz-Führer erwartet nun ein Bußgeld sowie ein Punkt im Bundesverkehrszentralregister.



Markus Geiling
Polizeiobermeister
Polizeiinspektion Mainburg

Straßenverkehrsgefährdung

Polizeilogo Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Am 23.06.2021, gegen 06:40 Uhr, teilte ein Zeuge bei der PI Kelheim telefonisch mit, dass er hinter einem Pkw auf der KEH 11 fahre, welcher in deutlichen Schlangenlinien unterwegs sei. Der Schlangenlinienfahrer sei mehrmals in den Gegenverkehr geraten, so dass mehrere entgegenkommende Fahrzeuge ausweichen mussten um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der Zeuge schaffte es noch vor Eintreffen der Polizei den Pkw anzuhalten.
Bei dem Fahrer handelte es sich um einen 21jährigen Mann aus Eching. Vor Ort gab er gegenüber den eintreffenden Polizeibeamten an, dass er aufgrund Müdigkeit mehrmals in einen Sekundenschlaf gefallen sei und deswegen die unsichere Fahrweise an den Tag legte. Da es dadurch zu einer Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer kam, werden nun Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs geführt.
Die Polizeiinspektion Kelheim bittet deswegen die Fahrzeugführer, welche zur Tatzeit auf der Strecke zwischen Hausen und Teugn durch einen blauen Skoda mit LA-Kennzeichen gefährdet wurden, sich unter Tel. 09441/5042-0 zu melden.



Werner Sitterli
Polizeihauptkommissar
Polizeiinspektion Kelheim

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Polizeilogo Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Am 23.06.2021, um 14:00 Uhr, befuhr ein 51 jähriger Landshuter mit seinem Kleintransporter der Marke Fiat die BAB A93 zwischen dem Autobahndreieck Saalhaupt und der Anschlussstelle Bad Abbach in nördliche Fahrtrichtung. Als dieser vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechselte, übersah er den sich auf gleicher Höhe befindlichen Mercedes-Transporter eines 33 Jahre alten Mannes aus Neumarkt i.d. Opf.. Bei dem Kontakt der beiden Fahrzeuge kam der Landshuter Fahrer ins Schlingern und touchierte dabei einen Lkw auf dem rechten Fahrstreifen, welcher von einem holländischen Fahrzeugführer gelenkt wurde. Der Fahrer des Mercedes erlitt bei dem Unfall ein Halswirbelschleudertrauma. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden, welcher insgesamt auf rund 15.000 Euro festgelegt wird. Mehrere unbeteiligte Autofahrer beobachteten den Unfallhergang und konnten dadurch die Polizei bei der Unfallaufnahme in ihrer Eigenschaft als Zeugen unterstützen. Der 51 jährige muss nun mit einer Strafanzeige wegen eines Vergehens der fahrlässigen Körperverletzung beim Verkehrsunfall gemäß Strafgesetzbuch rechnen.



Markus Geiling
Polizeiobermeister
Polizeiinspektion Mainburg

Körperverletzung

Polizeilogo Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es am 23.06.2021, kurz vor Mitternacht, zwischen zwei Bewohnern der Senioreneinrichtung. Hierbei schlug eine 87 jährige aus unerklärlichen Gründen mit ihrem Gehstock auf eine 82 Jahre alte Mitbewohnerin ein. Die Verletzungen bei der Geschädigten sind glücklicherweise marginal. Eine Anzeige nach dem Strafgesetzbuch ist nun die Konsequenz für die Aggressorin. Aufgrund Unzurechnungsfähigkeit und Fremdgefährdung wurde die Provokateurin im Anschluss ins Bezirkskrankenhaus Landshut eingewiesen.



Markus Geiling
Polizeiobermeister
Polizeiinspektion Mainburg

Polizeilogo Niederbayern (Foto: br-medienagentur)In der Nacht vom 23.06.2021 auf den 24.06.2021 kam es im Dienstbereich der Polizeiinspektion Mainburg wieder zu einer Reihe von Wildunfällen. Glücklicherweise kam es jeweils nur zu Sachschaden. Die Polizei bittet darum, gerade in der Dämmerung, vor allem in unübersichtlichen Waldgebieten, vorausschauend, aufmerksam mit beiden Händen am Lenkrad und mit adäquater Geschwindigkeit zu fahren.



Markus Geiling
Polizeiobermeister
Polizeiinspektion Mainburg

STRAUBING/NIEDERBAYERN: Schweres Unwetter führte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag zu zahlreichen Einsätzen, größtenteils wegen überfluteter Straßen, umgestürzter Bäume und vollgelaufener Keller. Auch mehrere Fehlalarme sind durch die heftigen Unwetter ausgelöst worden.
Polizeilogo Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Gestern (23.06.2021) ist ab etwa 20.00 Uhr eine schwere Gewitterfront über das südliche und östliche Niederbayern hinwegzogen, die z. T. erhebliche Schäden verursacht hat.
Rund 80 Unwettermeldungen und 10 Fehlalarme gingen aufgrund der Gewitterfront bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern ein. Gegen 00.00 Uhr gab schließlich der Deutsche Wetterdienst Entwarnung für Niederbayern. Fast die Hälfte der Mitteilungen betraf Stadt und Landkreis Passau. Auch das Rottal und der Landkreis Freyung-Grafenau waren stärker betroffen. In der überfluteten Unterführung Regensburger Str. in Passau blieb ein Pkw liegen, der Fahrer konnte sich noch aus dem Wasser retten. Infolge des Starkregens fluteten Wassermassen aus einem Überlaufbecken in Künzing, Lkr. Deggendorf, die Keller mehrerer Häuser einer angrenzenden Siedlung. In Mallersdorf-Pfaffenberg, Lkr. Straubing-Bogen, musste das sogenannte Public-Viewing anlässlich der Übertragung des Fußballspiels Deutschland : Ungarn wegen Starkregens vorzeitig abgebrochen werden. Mehrere Meldungen über Blitzeinschläge in Häuser im Raum Freyung-Grafenau und in eine Kirche im Rottal wurden glücklicherweise nicht bestätigt.
Eine Einschätzung über die Höhe der Unwetterschäden kann derzeit nicht vollzogen werden. Personenschäden wurden bislang nicht bekannt.



Polizeipräsidium Niederbayern
Einsatzzentrale
Anton Pritscher
Erster Polizeihauptkommissar

Polizeilogo Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Im Zeitraum vom 18.06.2021, 06:30 Uhr, bis 19.06.2021, 18:00 Uhr, wurde der geparkte Pkw, Seat Ibiza, im Bereich der hinteren Türe der Fahrerseite mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Laut Angaben der Geschädigten beläuft sich der Sachschaden nach vorläufiger Schätzung auf etwa 600 Euro. Es existieren zwei mögliche Tatörtlichkeiten: unter der Brücke zwischen den Firmen Haix und Wolf oder in der Mozartstraße bei der Parkreihe gegenüber des dortigen Spielplatzes. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer: 08751/86330


Markus Geiling
Polizeiobermeister
Polizeiinspektion Mainburg

Tankbetrug

Polizeilogo Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Am Dienstag, 22.06.2021, 09:24 Uhr, befüllte der Fahrer eines grauen Skoda seinen Fahrzeugtank an der OIL-Tankstelle in Mainburg mit Benzin im Wert von 20 Euro. Nach dem Betanken stieg er in sein Fahrzeug und fuhr davon, ohne den fälligen Betrag für den Treibstoff zu entrichten. Durch die Videoüberwachung an der Tankstelle konnte das Kennzeichen des Pkw festgestellt werden. Rund zwei Stunden später wurde der offene Betrag dann schließlich beglichen. Ob das Bezahlen vergessen wurde oder ob eine betrügerische Absicht dahinter steckt, muss nun im Fortgang ermittelt werden. Dies bedarf einer Halternachschau im nördlichen Landkreis Freising.



Markus Geiling
Polizeiobermeister
Polizeiinspektion Mainburg

Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung