Verkehrsdelikte

Mainburg: Unter Einfluss von Alkohol einen Pkw geführt
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 28.04.24 gegen 02:45 Uhr wurde in Mainburg ein 45-jähriger Pkw-Fahrer aus Train einer verdachtsunabhängigen Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle konnte beim Kraftfahrzeugführer Alkoholgeruch festgestellt werden, weshalb ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholvortest einen Wert im Ordnungswidrigkeitenbereich ergab. Daraufhin wurde die Fahrt zunächst unterbunden und beim Fahrer eine beweissichere Atemalkoholanalyse veranlasst, welche den Wert bestätigte. Der Autofahrer hat nun aufgrund seiner Spritztour mit einem Fahrverbot von 1 Monat und einem Bußgeld von 500 € zu rechnen.

Bad Abbach (Lkrs. Kelheim): Motorradfahrer gerät in Gegenverkehr und verunglückt tödlich

Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Samstag, 27.04.2024, gegen 20:10 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Kelheim über einen Verkehrsunfall auf der B16 auf Höhe Bad Abbach informiert. Noch vor Beginn des dreispurigen Ausbaus der B16 geriet ein 46-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Regensburg, welcher die B16 in Fahrtrichtung Regensburg befuhr, in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem Pkw. Der 36-jährige Pkw-Führer aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach und der im Auto befindliche Sohn wurden hierbei leicht verletzt und in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Der Motorradfahrer erlag trotz sofort eingeleiteter Erste-Hilfe-Maßnahmen noch am Unfallort seinen Verletzungen. Zeugenaussagen zufolge geriet der Motorradfahrer mit überhöhter Geschwindigkeit in den Gegenverkehr. Für die genaue Klärung des Unfallhergangs wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ein Gutachter zur Unfallstelle beordert. Hierzu wurden beide Fahrzeuge sichergestellt und durch ein Abschleppunternehmen abgeschleppt. An der Unfallstelle entstand Gesamtschaden im unteren fünfstelligen Bereich. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehren Bad Abbach und Lengfeld umgeleitet.
An der Unfallstelle waren eine Vielzahl von Rettungskräften, mehrere Rettungswägen, Notarzt, Rettungshubschrauber und das Kriseninterventionsteam „Mona“ eingesetzt.
Die B16 war an der Unfallstelle von 20:10 Uhr bis 03:15 Uhr komplett gesperrt.
Die Straßenmeisterei Abensberg kümmerte sich als Straßenbaulastträger in Zusammenarbeit mit den Feuerwehrkräften um die Fahrbahnreinigung und Beschilderung der Unfallstelle.
 
 
 
Leipold
Polizeikommissar
Polizeiinspektion Kelheim
Dienstgruppenleiter / C-Schicht

Sachbeschädigung

Kelheim (Lkrs. Kelheim): Fahrrad vor Schulgelände demoliert
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Bereits am Montagvormittag, 22.04.2024, wurde ein beim Schulgelände im Rennweg abgestelltes Fahrrad durch einen bislang unbekannten Täter durch Gewalteinwirkung beschädigt. An dem lila Fahrrad einer Schülerin entstand Sachschaden im zweistelligen Bereich.
Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Kelheim unter der Nr. 09441/5042-0 in Verbindung zu setzen.

Trunkenheit im Straßenverkehr

Mainburg: Unter Einfluss von Alkohol und Betäubungsmittel einen Pkw geführt
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 27.04.24 gegen 02:45 Uhr wurde in Elsendorf ein 33jähriger Pkw-Fahrer aus Mainburg einer verdachtsunabhängigen Verkehrskontrolle unterzogen. Beim Fahrer konnte sowohl Alkoholgeruch als auch der Einfluss von Betäubungsmittel festgestellt werden. Dementsprechende Vortest verliefen positiv. Daraufhin wurde die Fahrt unterbunden und beim Fahrer eine Blutentnahme veranlasst. Dieser hat nun mit einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr zu rechnen.

Verkehrsunfälle

Abensberg (Lkrs. Kelheim): Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort (I)
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Donnerstag, 25.04.2024, gegen 05:20 Uhr befuhr ein 31-jähriger Landkreisbewohner mit einem Pkw die Abensstraße in Abensberg, als er von einem Pkw eines bislang unbekannten Verkehrsteilnehmers überholt wurde. Beim Einscheren vor dem Pkw des 31-Jährigen touchierte das überholende Fahrzeug die linke Front des überholten Fahrzeugs und verursachte dadurch Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. Im Anschluss entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich weiter um seine gesetzlichen Pflichten zu kümmern. Bei dem unfallflüchtigen Fahrzeug handelt es sich um einen Pkw der Marke VW mit Kelheimer Kennzeichen.
Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter 09441/5042-0 mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfälle

Abensberg (Lkrs. Kelheim): Auffahrunfall mit Personenschaden
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Mittwoch, 24.04.2024, gegen 07:45 Uhr befuhr ein 37-jähriger Pkw-Fahrer aus Regensburg die Staatsstraße 2144 von Bachl kommend in Fahrtrichtung Offenstetten. Unmittelbar hinter dem 37-Jährigen fuhr eine 20-jährige Landkreisbewohnerin mit ihrem Pkw in gleicher Richtung. Die 20-Jährige nahm zu spät wahr, dass der 37-Jährige kurz vor dem Ortseingang Offenstetten verkehrsbedingt abbremsen musste, und fuhr auf sein Fahrzeug auf. Bei dem Verkehrsunfall erlitten beide Unfallbeteiligte leichte Verletzungen, die jeweils eine Behandlung in einem Krankenhaus erforderlich machten. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 30.000 Euro. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Einsatzkräfte der Feuerwehr Offenstetten übernahmen die Absicherung und Verkehrslenkung an der Unfallstelle und reinigten die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen.
Gegen die 20-Jährige wurde ein Strafverfahren wegen Fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

Unerlaubtes entfernen vom Unfallort

Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Mittwoch, den 24.04.2024, kam es am REWE-Parkplatz in Mainburg zwischen 11:00 Uhr und 13:00 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Hierbei stellte die Geschädigte ihr Fahrzeug an der Rückseite des dortigen Einkaufsmarktes ab. Als sie zu ihrem Pkw zurückkam, stellte sie fest, dass das amtliche Kennzeichen des Fahrzeugs am Boden lag und das Fahrzeug selbst im Frontbereich beschädigt war. Das Fahrzeug wurde möglicherweise im Rahmen des dortigen Lieferverkehrs beschädigt, der Verursacher ist allerdings nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
 
 
 
N. Schraml
Polizeikommissarin
Polizeiinspektion Mainburg
Dienstgruppenleiterin

Verkehrsunfälle

Abensberg (Lkrs. Kelheim): Kradfahrer durch Verkehrsunfall verletzt
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Dienstag, 23.04.2024, gegen 15:30 Uhr befuhr eine 59-jährige Landkreisbewohnerin mit einem Pkw die Stadionstraße in Abensberg. Um nach rechts in eine Parklücke einzufahren, holte die 59-Jährige nach links aus. Ein 16-jähriger Leichtkraftradfahrer aus dem Landkreis Kelheim, der unmittelbar hinter der 59-Jährigen in gleicher Richtung fuhr, schätzte die Situation falsch ein und wollte rechts am Pkw der 59-Jährigen vorbeifahren. Als die 59-Jährige schließlich nach rechts in die Parklücke einfahren wollte, touchierte sie mit ihrer Fahrzeugfront den 16-jährigen Kradfahrer, der dadurch stürzte. Er zog sich dabei leichte Verletzungen zu. An den beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Bad Abbach, A93: Unbekannter verliert Gegenstand
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 23.04.2024, ca. um 23:15 Uhr, befuhr eine 36- Jährige aus Obertraubling mit ihrem Pkw die A93 in Fahrtrichtung Regensburg. Im Baustellenbereich zwischen dem Autobahndreieck Saalhaupt und der Anschlussstelle Bad Abbach lag plötzlich ein Gegenstand auf der Fahrbahn. Es könnte sich hierbei um einen Eimer gehandelt haben. Der Pkw erfasste den Gegenstand und wurde an Stoßstange vorne beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 500 €. Offensichtlich wurde der Gegenstand von einem vorausfahrenden Fahrzeug verloren. Es wird wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.
 

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Langquaid, A93: Nicht angepasste Geschwindigkeit
Am 18.04.2024, gegen 13:30 Uhr, befuhr eine 48- Jährige aus Langquaid mit ihrem Pkw die A93 in Fahrtrichtung München. Zwischen dem Autobahndreieck Saalhaupt und der Anschlussstelle Hausen kam sie aufgrund eines plötzlichen Hagelschauers ins Schleudern und kollidierte mit der rechten Leitplanke. Durch den Aufprall wurde die Fahrerin und ihre 21- jährige Beifahrerin leicht verletzt und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Pkw wurde abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 50.000 € geschätzt. Es wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.
 
 
 
Andreas Lehner
Polizeioberkommissar
Polizeiinspektion Mainburg
Pressebeauftragter

Verkehrsdelikte

Langquaid (Lkrs. Kelheim): Fahren ohne Fahrerlaubnis
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Montag, 22.04.2024, gegen 22:20 Uhr wurde ein 34-Jähriger aus dem Landkreis Kelheim als Fahrer eines Kleinkraftrads auf der Kreisstraße KEH 10 von Langquaid kommend in Fahrtrichtung Saal an der Donau einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass der 34-Jährige nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Seine Weiterfahrt wurde unterbunden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Mainburg: Ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 22.04.2024, gegen 22:30 Uhr, wurde ein 24- Jähriger aus München mit seinem Pkw in der Theresienstraße zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt. Weiterhin stellten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten fest. Diesen Verdacht bestätigte ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest. Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt. Es wird wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und einer Ordnungswidrigkeit nach dem Straßenverkehrsgesetz (§24a) ermittelt.
 

Verkehrsunfall

Siegenburg: Von der Fahrbahn abgekommen
Am 22.04.2024, gegen 23:40 Uhr, befuhr ein 27- Jähriger aus Polen mit seinem Sattelzug die A93 in Fahrtrichtung München. Zwischen den Anschlussstellen Siegenburg und Elsendorf kam er aus noch nicht bekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte komplett auf die rechte Fahrzeugseite. Durch den Aufprall wurde der Dieseltank beschädigt. Dieser musste durch die Feuerwehr abgepumpt werden. Die Bergung der Ladung wird sich noch bis ca. 10 Uhr des Folgetages (23.04.24) hinziehen. Bis dahin bleibt die rechte Spur für den Verkehr in Richtung München gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird auf ungefähr 50.000 € geschätzt. Verletzt wurde niemand. Die genaue Unfallursache müssen die Ermittlungen ergeben.
 
 
 
Andreas Lehner
Polizeioberkommissar
Polizeiinspektion Mainburg
Pressebeauftragter
Google Analytics Alternative