Logo Polizei Oberpfalz (Grafik: Polizeipräsidium Oberpfalz)Polizeiinspektion Regensburg Süd

Kind bei Verkehrsunfall verletzt
Am Freitagnachmittag kam es in Burgweinting zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Kind. Dieses wollte gegen 17:30 Uhr in der Kirchfeldallee die Fahrbahn überqueren und wurde hierbei von einem Pkw erfasst. Der 5-jährige Junge wurde mit mittelschweren Verletzungen in ein Regensburger Krankenhaus gebracht. Der 57-jährige Unfallfahrer sowie dessen Beifahrer erlitten einen Schock.
Im Rahmen der Unfallaufnahme mussten von den Beamten mehrere Gaffer weggeschickt werden. Diese hatten sich zum Teil auf der Mittelinsel der Fahrbahn versammelt um sich die Versorgung des Unfallopfers durch den Rettungsdienst anzuschauen.
Es wird im Rahmen der Ermittlungen dringend nach Zeugen des Unfalls gesucht. Diese werden gebeten, sich unter Tel. 0941/506-2001 mit der PI Regensburg Süd in Verbindung zu setzen.

Menschenansammlung am Bismarckplatz
Am Freitag versammelte sich im Verlauf der späten Abendstunden eine größere Menschenmenge am Bismarckplatz. Gegen 22:30 Uhr befanden sich ca. 300 Personen am stadtbekannten Treffpunkt. Die Einhaltung des Mindestabstandes war unter diesen Umständen nicht mehr möglich, weshalb die Polizei verständigt wurde. Gemeinsam mit dem kommunalen Ordnungsdienst der Stadt Regensburg wurden die Personen angesprochen und gebeten die Örtlichkeit zu verlassen.
Letztendlich kamen dieser Aufforderung alle Bürgerinnen und Bürger nach.

Florian Waldher
Polizeioberkommissar