Regensburg: In den letzten Tagen kam es zu mehreren Aufbrüchen von Gartenhäuschen

Polizei Oberpfalz (Symbolfoto)Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen.
Am 20.09.2022 teilte ein Schrebergartenbesitzer der Polizeiinspektion Regensburg Süd mit, dass versucht wurde in seine Gartenlaube in der Kleingartenanlage Nähe der Burgunderstraße einzudringen. An der Eingangstüre konnten mehrere Hebelspuren festgestellt werden. Der Täter konnte jedoch nicht in das Gartenhaus eindringen. Währen der Anzeigenaufnahme stellte die Streife fest, dass an dem angrenzenden Gartenhaus ebenfalls die Türe angegangen wurde. Hier konnte der Täter auch in das Gartenhaus gelangen.
In der Kleingartenanlage zwischen Prüfeninger Schloßstraße und Rennweg wurde ebenfalls ein Gartenhaus angegangen. Hier gelangte der Täter in das Objekt und durchwühlte dieses.
Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt ca. 3.500 Euro. Aus den Schrebergärten wurde nach jetzigem Kenntnisstand nichts entwendet.
Zeugen, die in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich unter Tel. 0941/506-2001 mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd in Verbindung zu setzen.
 
 
 
Kerstin Stolze
Polizeihauptmeisterin
Polizeiinspektion Regensburg Süd
Lage-, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung