Urlaubsreif oder einfach mal raus aus dem Alltagstrott? Hier gibts die Reiseangebote

Arrow up
Arrow down
Logo Polizei Oberpfalz (Grafik: Polizeipräsidium Oberpfalz)Brand eines Geschäfts- und Wohnhauses in Parsberg

In den frühen Morgenstunden des 22.09.2019 kam es zu einem Brand eines Wohn- und Geschäftshauses in Parsberg, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde. Um 03.46 Uhr meldete eine Bewohnerin des Anwesens über Notruf bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberpfalz den Brand und eine starke Rauchentwicklung. Umgehend wurde die Integrierte Leitstelle der Feuerwehr und des Rettungsdienstes verständigt und natürlich auch Polizeibeamte entsandt. Alle Bewohner des Hauses konnten sich zum Glück rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Brandbekämpfung erfolgte unter der Leitung der Freiwilligen Feuerwehr Parsberg, welche durch die benachbarten Feuerwehren aus Lupburg, Seubersdorf, Darshofen und Neumarkt unterstützt wurden. Durch das Feuer wurde ein Schnellimbissrestaurant im Erdgeschoss völlig zerstört. Die Feuerwehren konnten durch ihren Einsatz die Ausbreitung des Brandes im Gebäude eindämmen und ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Gebäude verhindern. Dennoch ist das Gebäude derzeit nicht mehr bewohnbar.
Die neun Bewohner und ein Besucher blieben alle unverletzt und kamen vorübergehend bei Verwandten unter. Der Sachschaden wird sich im unteren sechsstelligen Bereich bewegen.
Derzeit ist der Brandort noch nicht betretbar. Die Polizeiinspektion Parsberg hat Ermittlungen zur Klärung der Brandursache eingeleitet
Thomas Huber
Polizeihauptkommissar
Polizeiinspektion Parsberg
Polizeiinspektion Regensburg Nord

Betrunkener Fahrzeugführer wird im Stadtnorden einer Verkehrskontrolle unterzogen:
In den frühen Morgenstunden des 21.09.2019, führten Beamte der Polizeiinspektion Regensburg – Nord, eine Verkehrskontrolle bei einem jungen Autofahrer aus dem Landkreis Regensburg durch. Dabei konnten die Polizeibeamten bei dem jungen Fahrzeugführer deutlichen Alkoholgeruch feststellen. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest bei dem jungen Mann verlief positiv, sodass bei diesem eine Blutentnahme angeordnet und die Fahrerlaubnis sichergestellt wurde. Ein Ermittlungsverfahren wurde gegen den jungen Fahrzeugführer eingeleitet.
Betrunkene Fahrzeugführerin wird im Stadtnorden einer Verkehrskontrolle unterzogen:
In den frühen Morgenstunden des 22.09.2019, führten Beamte der Polizeiinspektion Regensburg – Nord, eine Verkehrskontrolle bei einer jungen Autofahrerin aus dem Landkreis Regensburg durch. Dabei konnten die Polizeibeamten bei der jungen Fahrzeugführerin deutlichen Alkoholgeruch feststellen. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest bei der jungen Frau verlief positiv. Der gemessene Alkoholwert lag im Bereich einer Verkehrsordnungswidrigkeit. Die junge Fahrzeugführerin erwartet nun ein Bußgeld und ein Fahrverbot.
Philipp Heinrich
Polizeihauptmeister