Rad Gumbo (Foto: ÖDP-Mainburg)Rad Gumbo (Foto: ÖDP-Mainburg)Gemeinsam mit den ÖDP-Bürgermeisterkandidaten aus Attenhofen, Dr. Ralf Schramm, und aus Volkenschwand, Florian Fahrner, lädt Mainburgs Bürgermeisterkandidat und ÖDP-Stadtrat Konrad Pöppel für den Donnerstag, den 23. Januar, in die Mainburger Stadthalle ein. Um 19.30 Uhr stellen sich die Bürgermeisterkandidaten kurz jeweils 10 Minuten vor und ab 20 Uhr beginnt die Musik von RAD GUMBO uns mit ihrem fetzigen New Orleans Blues in ihren Bann zu ziehen. Die ÖDP von Stadt und VG Mainburg freut sich über alle Besucher, egal ob sie nun neugierig auf die Kandidaten sind oder einfach super-groovige Musik hören wollen. Die Vollblutmusiker von RAD GUMBO spielen „New Orleans Blues“ und „Zydeco“. Sie sind in Ingolstadt und im Landkreis Pfaffenhofen sehr bekannt. So wie das gleichnamige Eintopfgericht aus New Orleans ist die Musik von RAD GUMBO - würzig und scharf - ein brodelnder Mix aus Blues und New Orleans-Soul. Dackel Hirmers Stimme erreicht sofort die Aufmerksamkeit der Zuhörer und lässt das „gewisse Besondere“ erkennen. Der ausdrucksstarke “Shouter” aus den “Sümpfen” Bayerns (Dackel Hirmer kommt aus Vohburg/Donau) könnte jederzeit mit seinem Akkordeon in einem Musikclub in New Orleans auf der Bühne sitzen und niemand würde vermuten, dass er aus Bayern stammt. Mit ihm spielen Erwin Schmidl mit seinem erdigen Bass und Gerhard Spreng mit relaxtem „Swamp Groove“ Drums. Robert „Dackel“ Hirmer kandidiert für die ÖDP-Liste zum Kreistag in Pfaffenhofen. Zudem ist er noch ein hervorragender Naturfotograf, der mit seinem jährlich erscheinenden Naturkalender begeistert. Die Mainburger ÖDP freut sich über alle Besucher, egal ob sie nun neugierig auf die Kandidaten sind oder einfach super-groovige Musik hören wollen. Der Eintritt ist frei, es wird aber um Spenden gebeten. Einlass ist ab 19 Uhr.

Bernd Wimmer