Verkehrsunfälle

Neustadt a. d. Donau (Lkrs. Kelheim): Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Samstag den 30.03.2024 gegen 15.10 Uhr stellte eine 19-jährige Landkreisbewohnerin ihren Pkw, Fiat auf dem Parkplatz
eines Verbrauchermarktes im Gewerbepark ab.
Als sie etwa 30 Minuten später zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie eine Beschädigung an der Beifahrerseite ihres Pkw feststellen. Offensichtlich stieß in ihrer kurzen Abwesenheit ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen das Fahrzeug der jungen Dame und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Regulierung des entstandenen Sachschadens zu bemühen. Der Sachschaden bewegt sich im mittleren, vierstelligen Euro-Bereich.
Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter 09441/5042-0 mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Wildenberg: Alkoholisiert die Kontrolle über das Fahrzeug verloren
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 29.03.24 gegen 13:15 Uhr fuhr ein 52jähriger polnischer Staatsangehöriger mit einem Pkw / Kastenwagen die B 299 von Landshut in Richtung Siegenburg. Kurz vor der Ortschaft Schweinbach kam der Fahrer mit seinem Fahrzeug zunächst nach rechts ins Bankett und verlor daraufhin beim Gegenlenken die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte noch mit der Leitplanke bevor er zu Stehen kam. Im Fahrzeug befand sich noch ein 41jähriger polnischer Staatsangehöriger. Beide Personen wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und kamen zur Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus. Da der Fahrer deutlich alkoholisiert war, wurde bei ihm eine Blutentnahme veranlasst. Der Fahrer ist nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Der entstandene Sachschaden am Fahrzeug und an der Leitplanke beläuft sich auf insgesamt ungefähr 5.000 Euro. Die B 299 musste an der Unfallörtlichkeit für einen Zeitraum von ca. 2,5 Stunden in beide Richtungen gesperrt werden. Die Feuerwehren Wildenberg und Schweinbach waren aufgrund des Verkehrsunfalls an der Unfallstelle vor Ort.
Gegen den Fahrer wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Gegen den Beifahrer wird eine Anzeige wegen versuchter Strafvereitelung erstattet, da dieser zunächst angab eine Dritte Person sei gefahren, dies konnte jedoch im Verlauf der Unfallaufnahme widerlegt werden.
 

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Elsendorf: Beim Fahrstreifenwechsel auf der A 93 anderen Pkw übersehen
Am 29.03.24 um 11:26 Uhr befuhr eine 54jährige Pkw-Fahrerin aus Regenstauf mit ihrem Pkw auf der A 93 in Fahrtrichtung München. Sie befand sich auf dem linken Fahrstreifen. Zur gleichen Zeit befuhr ein 79jähriger Pkw-Fahrer aus Regensburg mit seiner 57jährigen Beifahrerin auf dem rechten Fahrstreifen. Beim Wechsel auf den rechten Fahrstreifen übersah die 54jährigen den anderen Pkw und touchierte diesen. Daraufhin verloren beide Fahrzeugführer die Kontrolle über ihre Fahrzeuge und kollidierten noch mit der Mittelleitplanke bzw. der rechten Leitplanke bevor sie zum Stehen kamen. Die 57jährige Beifahrerin wurde durch den Verkehrsunfall leicht verletzt und kam in ein nahegelegenes Krankenhaus. Es entstand ein Gesamtschaden von zirka 18.000 Euro. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung München aufgrund des Verkehrsunfalls für ca. 1,5 Stunden gesperrt werden.
 
 
 
Bettina Eisgruber
Polizeihauptkommissarin
Polizeiinspektion Mainburg
Dienstgruppenleiterin

Fahrt unter Alkoholeinfluss

Bad Abbach (Lkrs. Kelheim): Alkoholisiert am Straßenverkehr teilgenommen
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Freitag, dem 29.03.2024, gegen 23:58 Uhr wurde ein 18-Jähriger PKW-Fahrer aus dem Landkreis Kelheim in der Straße Am Mühlbach einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab, dass der Fahrzeuglenker unter Alkoholeinfluss stand. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Den Herren erwartet nun ein Fahrverbot und eine empfindliche Geldbuße.

Fahrt unter Alkoholeinfluss

Kelheim (Lkr. Kelheim): Alkoholisiert am Straßenverkehr teilgenommen
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)In den frühen Morgenstunden des 29.03.2024 unterzogen Beamte der Polizeiinspektion Kelheim in der Abensberger Straße in Kelheim einen Pkw-Führer einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Im Laufe der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass der 42-jährige Landkreisbewohner unter dem Einfluss von Alkohol steht. Ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest bestätigte diesen Verdacht. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Den Mann erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitsverfahren nach dem Straßenverkehrsgesetz.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Siegenburg: Beschädigung nachträglich festgestellt
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 27.03.2024 parkte eine 28-jährige Fahrzeugführerin aus dem Landkreis Kelheim zwischen 12.20 – 12.45 Uhr ihren Pkw auf einem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Otto-Schmidmayer-Straße. Erst zuhause fiel auf, dass der abgestellte Pkw offensichtlich in diesem Zeitraum am rechten Heck durch ein anderes Fahrzeug beschädigt wurde. Es entstand dadurch ein Sachschaden in Höhe von ungefähr 1.000 EUR.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
 

Überhöhte Geschwindigkeit

Neustadt a.d. Donau: B16. 185 km/h bei erlaubten 100 km/h
In den Morgenstunden des 29.03.2024 erfolgten Geschwindigkeitsmessungen auf der B16 bei Neustadt a. d. Donau. Hierbei wurde ein 30-jähriger Regensburger mit seinem Pkw mit stark überhöhter Geschwindigkeit beanstandet. Anstatt der erlaubten 100 km/h zeigte das Messgerät 185 km/h. Ob hierdurch bereits ein Straftatbestand erfüllt wurde ist aktuell Gegenstand der Ermittlungen. Zumindest wird der Fahrzeugführer mit einem empfindlichen Bußgeld, Punkte in Flensburg und einem Fahrverbot rechnen müssen.
 
 
 
Christian Perun
Polizeihauptmeister
Polizeiinspektion Mainburg
Wach- und Streifenbeamter

Neustadt a. d. Donau (Lkr. Kelheim): Unbekannter bricht Wohnmobil auf

Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Montag (25.03.2024) brach ein unbekannter Täter ein auf einem Campingplatz abgestelltes Wohnmobil auf. Aus dem Wohnmobil konnte er einen mittleren dreistelligen Bargeldbetrag entwenden. Am Wohnmobil entstand aufgrund des Aufbruchs ein Sachschaden in Höhe von 100 Euro. Sachdienliche Hinweise an die Polizeiinspektion Kelheim, Tel: 09441/50420.
 
 
 
Polizeiinspektion Kelheim

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Langquaid, A93: Unbekannter verliert Holzteil
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 27.03.2024, gegen 19:00 Uhr, befuhren ein 23- Jähriger aus Ingolstadt und ein 36- Jähriger aus Chamerau mit ihren Pkws die A93 in Fahrtrichtung München. Zwischen dem Autobahndreieck Saalhaupt und der Anschlussstelle Hausen fuhren beide über ein Holzteil, welches auf der Fahrbahn lag. Hierbei entstand ein Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Offensichtlich hat kurz zuvor ein anderes Fahrzeug das Holzteil verloren. Die Ermittlungen zum Verursacher dauern an. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mainburg unter der Telefonnummer 08751/8633-0 entgegen.
 

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Wildenberg: Mit Pkw von der Fahrbahn abgekommen
Am 27.03.2024, gegen 17:15 Uhr, befuhr ein 57- Jähriger aus Siegenburg mit seinem Pkw die Staatsstraße 2642 von Oberlauterbach kommend in Fahrtrichtung Wildenberg. Ungefähr auf halber Strecke kam er aus noch nicht geklärter Ursache nach rechts ins Bankett und verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Dadurch kam er von der Fahrbahn ab und verfehlte nur knapp mehrere Bäume. Der Fahrer wurde leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 25000€ geschätzt. Die FFW Wildenberg war ebenfalls im Einsatz.
 
 
 
Andreas Lehner
Polizeioberkommissar
Polizeiinspektion Mainburg
Pressebeauftragter

Verkehrsunfall

Bad Abbach (Lkrs. Kelheim): Verkehrsunfall nach Vorfahrtsmissachtung
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Dienstag, 26.03.2024, gegen 07:20 Uhr befuhr ein 22-jähriger Landkreisbewohner mit einem Pkw die Geschwister-Scholl-Straße in Bad Abbach. An der Kreuzung mit der Goldtalstraße missachtete er die Vorfahrt eines mit einem Pkw auf der Goldtalstraße fahrenden 25-jährigen Landkreisbewohners. Bei der folgenden Kollision der beiden Fahrzeuge wurde keiner der Beteiligten verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 5.000 Euro. Gegen den 22-Jährigen wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.
 
 
 
Michael Meier
Polizeikommissar
Polizeiinspektion Kelheim
Sachbearbeiter Ordnungs- und Schutzaufgaben

Schwerer Verkehrsunfall auf der B16 bei Abensberg - eine Person schwer verletzt

Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 26.03.2024 gegen 16:30 Uhr kam es auf der B16, zwischen Abensberg und Kelheim, zu einem schweren Verkehrsunfall.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr eine junge Frau mit ihrem Pkw die B16 von Abensberg in Richtung Kelheim, wobei sie kurz nach Abensberg alleinbeteiligt von der Fahrbahn abkam und die Kontrolle über ihr Auto verlor. Das nur mit der Fahrerin besetzte Fahrzeug prallte schließlich mit der Beifahrerseite gegen einen Baum.
Die Fahrerin wurde bei dem Aufprall lebensgefährlich verletzt. Sie wurde von der Feuerwehr mit technischem Gerät aus dem Fahrzeug geborgen und bereits mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht.
Der Unfall konnte von mehreren Zeugen beobachtet werden.
Die Unfallaufnahme ist noch nicht abgeschlossen und bei neuen Erkenntnissen wird nachberichtet. Ein Unfallgutachter wurde angefordert.
Die B16 ist für den Verkehr derzeit komplett gesperrt. Wie lange die Sperre aufrechterhalten bleibt lässt sich derzeit noch nicht sagen, sie wird erst nach Abschluss aller Maßnahmen wieder aufgehoben.
Nachtrag:
Bei der jungen Frau handelt es sich um eine 18-Jährige Landkreisbewohnerin, welche nach dem Unfall in dem Fahrzeug eingeklemmt war und wie bereits beschrieben mittels technischen Geräts aus diesem geborgen wurde.
Die Fahrbahn ist nach der Unfallaufnahme seit 19:15 Uhr wieder frei
 
 
 
Steffen Heppenheimer
Polizeikommissar
Polizeiinspektion Kelheim
stellv. Dienstgruppenleiter

Verkehrsunfälle

Kelheim (Lkrs. Kelheim): Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Montag, 25.03.2024, gegen 11:30 Uhr stellte eine 74-jährige Landkreisbewohnerin ihren Pkw auf dem Parkplatz des Kelheimer Einkaufszentrums in der Schäfflerstraße ab. Als sie etwa 15 Minuten später zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, musste sie eine Beschädigung an der Fahrerseite ihres Pkw feststellen. Offensichtlich stieß in ihrer kurzen Abwesenheit ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen das Fahrzeug der 74-Jährigen und entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Regulierung des entstandenen Sachschadens in Höhe von etwa 1.000 Euro zu bemühen.
Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter 09441/5042-0 mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfälle:

Kelheim (Lkrs. Kelheim): Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort (I)
Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am Samstag, 23.03.2024, gegen 17:50 Uhr beschädigte ein 24-jähriger Landkreisbewohner beim Ausparken aus einer Kfz-Parkfläche in der Ludwigstraße in Kelheim die Fahrzeugfront eines hinter ihm geparkten Pkw. Hierauf stieg der 24-Jährige aus seinem Pkw aus und begutachtete die entstandenen Schäden, um sich sodann mit seinem Fahrzeug vom Unfallort zu entfernen, ohne sich weiter um seine gesetzlichen Pflichten zu bemühen. Zwei aufmerksame Passanten konnten den Unfallhergang beobachten und informierten den 50-jährigen Eigentümer des geschädigten Fahrzeugs. Aufgrund der Zeugenangaben konnte der Verursacher mittlerweile ermittelt werden.
 
Kelheim (Lkrs. Kelheim): Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort (II)
Im Zeitraum von Freitag, 22.03.2024, 18:00 Uhr bis Samstag, 23.03.2024, 09:30 Uhr touchierte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit einem nicht näher bekannten Fahrzeug den in der Hopfenbachstraße im Kelheimer Ortsteil Thaldorf abgestellten Pkw eines 40-jährigen Landkreisbewohners. Ungeachtet des am Fahrzeug des 40-Jährigen entstandenen Sachschadens in Höhe von etwa 1.500 Euro entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter 09441/5042-0 mit der Polizeiinspektion Kelheim in Verbindung zu setzen.
 
 
 
Michael Meier
Polizeikommissar
Polizeiinspektion Kelheim
Sachbearbeiter Ordnungs- und Schutzaufgaben
Google Analytics Alternative