Logo Riedenburg (Grafik: Stadt Riedenburg)Am Montag, 13.02.2023 findet um 14:00 Uhr im Sitzungssaal im Rathaus von Riedenburg eine öffentlich/nichtöffentliche Sitzung des Bauausschusses der Stadt Riedenburg statt.

TAGESORDNUNG:

Öffentliche Sitzung:
TOP 1: Genehmigung der Niederschrift der letzten öffentlichen Bauausschusssitzung
 
TOP 2: Bebauungs- und Grünordnungsplan Nr. 62 "Neuenkehrsdorf - ehemalige
Pappenfabrik" mit paralleler 66. Flächennutzungsplanänderung und 47.
Landschaftsplanänderung - Vorstellung des überarbeiteten Planentwurfs
und der Abwägung
 
TOP 3: Errichtung von Windenergieanlagen im nordöstlichen Gemeindegebiet -
Vorstellung der Planung
 
TOP 4: Regionalplanfortschreibung "Windenergie" - Erarbeitung von Flächenvorschlägen
und Rückmeldung zu den ermittelten Potenzialgebieten
 
TOP 5: Widmung der Ortsstraße Nr. 68 in Riedenburg - Erweiterung Prunner Straße
 
TOP 6: Eisenzeitliches Gehöft in Oberhofen - Sachstandsbericht zur aktuellen Situation
 
TOP 7: Deckenbauarbeiten Kreisstraße KEH 2 Thann - Deising - Freigabe der Kostenbeteiligung
 
TOP 8: Erneuerung der Uferbeleuchtung - Auftragsvergabe
 
TOP 9: Verschiedenes
 
 
Gertrud Schmidt
Assistenz des Ersten Bürgermeisters

Logo Riedenburg (Grafik: Stadt Riedenburg)Am Dienstag, 31.01.2023, findet um 19:00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses von Riedenburg eine öffentlich/nichtöffentliche Sitzung des Stadtrates statt.

TAGESORDNUNG:
Öffentliche Sitzung:

TOP 1: Genehmigung der Niederschrift der letzten öffentlichen Stadtratssitzung
TOP 2: Regionalplanfortschreibung "Windenergie" - Einreichung von Flächenvor-schlägen und Rückmeldung zu den ermittelten Potenzialgebieten
TOP 3: Bauleitplanung
3.1: Aufstellung eines sachlichen Teilflächennutzungsplans "Windenergie" zur Ansiedlung von Windenergieanlagen
3.2: Klarstellungs- und Ergänzungssatzung Nr. 21 "Deising-Mitte" - Billigung des neuen Planentwurfs
3.3: Bebauungsplan Nr. 43 "An der Schleuse Haidhof" DB Nr. 4b - Beschluss über weiteres Vorgehen bezüglich Kleingartenanlage und Spielplatz
TOP 4:Bauanträge
4.1: Anbau einer Halle für Vollgut-Leergut in Riedenburg, Hammerweg 5 (Flurnrn. 835, 837/4, 713, Gemarkung Riedenburg)
4.2: Errichtung eines Carports und eines Vordaches in Gleislhof, Lärchenweg 11 (Flurnrn. 1162/140, 1162/141, Gemarkung Riedenburg)
4.3: Neubau einer landwirschaftlichen Maschinenhalle in Baiersdorf, Nähe Tal-straße (Flurnr. 64, Gemarkung Baiersdorf)
TOP 5: Bayerisches Mobilfunkförderprgramm - Vergabe der Ausschreibung zur Bestimmung eines Konzessionärs sowie Festlegung des Grundstücks
TOP 6: Grund- und Mittelschule Riedenburg - Ersatzbeschaffung eines Servers
TOP 7: Freiwillige Feuerwehr Jachenhausen - Bestätigung des Feuerwehrkommandanten und des stellvertretenden Feuerwehrkommandanten
TOP 8: Jagdgenossenschaft Thann - Zuschussantrag zur Aufschotterung von Feldwegen
TOP 9: Verschiedenes
 
 
Thomas Zehetbauer
Erster Bürgermeister

Jeden ersten Freitag im Monat. Nächster Termin: Freitag, 07. Oktober von 14:00 – 17:00 Uhr am Marktplatz in Riedenburg.

(Foto: © Stadt Riedenburg/Tanja Roithmeier)(Foto: © Stadt Riedenburg/Tanja Roithmeier)Freuen Sie sich auf folgende Marktstände:
• Bauernhof Stephan aus Flügelsberg mit Freilandeier, Frischeinudeln und Kartoffeln.
• Hofvermarktung Tratner aus Perletzhofen mit Fleisch und Wurstwaren.
• Peters Jägerkistl aus Prunn mit Reh, Hase, Wildschwein und Rotwild küchenfertig zerlegt und vakuumiert. Verschiedene Wurstarten und Wildschinken und Räucherfisch.
• Luisengärten aus Riedenburg mit sortenreine Bio-Apfeldirektsäfte von über 20 verschiedenen hist. Obstsorten & weitere Schmankerl von eigenen Streuobstwiesen.
• Thanner Wiesenei aus Thann mit Freilandeier, Frischeinudeln aus eigener Herstellung, Wachteleier und verschiedene Sorten Eierlikör.
• ERSTMALS MIT DABEI! Rotviehhof am Jurasteig aus Kallmünz mit Bio-Salami in verschied. Geschmacksrichtungen, kleine Bio-Rohwürst`l für die Handbrotzeit (Chilizwerge, Rinderbeisser, Rohponische), Bio-Wurstkonserven im Glas (Leberkäs und CornedBeef) alles vom Roten Höhenvieh (Rind).
Die zentrale Lage am Marktplatz ermöglicht es auch den Bauernmarktbesuch mit einem Einkauf in einem regionalen Altstadtgeschäft zu verbinden.
Besuchen Sie daher auch:
• Bäckerei Frank (Bruckstraße 6) mit einem breit gefächertem Angebot an Backwaren alles aus eigener Herstellung.
• Bio-Markt Riedenburg (Leodegariegasse 1) mit einem vielfältigem Angebot an Bioprodukten, Obst und Gemüse auch von regionalen Anbietern.
• Käse & Feines Keil (Johannesgasse 7) mit einer großen Käseauswahl, Honigprodukten aus der hauseigenen Imkerei, Rückstandsgeprüftes Bienenwachs & Holzprodukte aus heimischen Holz.
 
 
 
Tanja Roithmeier, Leitung Tourismus
Tourist-Information Riedenburg
Marktplatz 1
93339 Riedenburg
Tel. 09442 / 9050-00
Fax 09442 / 9050-02
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.riedenburg.de 

Der Auftritt von Anna-Janina & Jascha, geplant für den 9. Juli 2022 auf der Seebühne, wurde von den Künstlern abgesagt.

Anna-Janina & Jascha (Foto: Anna-Janina & Jascha)
 
Petra Kolbinger
Tourist-Information Riedenburg
Marktplatz 1
93339 Riedenburg
Tel. 09442 / 9050-00
Fax 09442 / 9050-02
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.riedenburg.de

S C H A D E

KAPUZE! (Foto: KAPUZE!)KAPUZE! (Foto: KAPUZE!)Das für Morgen, 01.07.2022, geplante Konzert der Band KAPUZE! wurde leider von der Band abgesagt.

Der Auftritt von Susi Raith und die Spießer am 02.07.2022 findet aber wie angesagt statt.

 
 
Tanja Roithmeier, Leitung Tourismus
Tourist-Information Riedenburg
Marktplatz 1
93339 Riedenburg
Tel. 09442 / 9050-00
Fax 09442 / 9050-02
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.riedenburg.de

Der Juli beginnt in Riedenburg mit einem besonders attraktiven Musikprogramm auf der Seebühne.

 
 
Tickets für die vier Konzerte sind im Onlineverkauf unter www.riedenburg.de und ab sofort auch in der Tourist-Information erhältlich.
Öffnungszeiten Tourist-Information:
Montag bis Freitag 9 – 18 Uhr, Samstag, 10 – 15 Uhr und Sonntag 10 – 13 Uhr
Am Samstag, 18.06.2022 findet in Riedenburg das Stadtfest zur Sonnenwende statt. Ab 15:00 Uhr wird ein umfangreiches Angebot zum Flanieren, Schauen, Sich-treffen mit Bekannten und Freunden und vieles andere mehr in Riedenburg geboten. Höhepunkt des Stadtfestes ist das Feuerwerk um 22:00 Uhr am Stadtweiher.
Nachfolgend das Programm und ein Parkplatz-Plan sowie Hinweise zu Straßen- und Brückensperrungen.
Stadtfest zur Sonnenwende (Flyer-Foto/Grafik: Stadt Riedenburg)Stadtfest zur Sonnenwende (Flyer-Foto/Grafik: Stadt Riedenburg)
Stadtfest zur Sonnenwende (Flyer-Foto/Grafik: Stadt Riedenburg)Stadtfest zur Sonnenwende (Flyer-Foto/Grafik: Stadt Riedenburg)
Offizielle Parkplätze zum Stadtfest zur Sonnenwende - 18. Juni 2022
 - Großparkplatz „An der Altmühl“ inkl. Volksfestplatz
 - Parkplatz unter der Schambachtalbrücke: Anfahrt beschildert über Kelheimer Straße – Hammerweg – Unterführung
 - „Reisig-Parkplatz“ am St.-Anna-Platz
 - Parkplatz am Brückenkopf St. Anna vor der Auffahrt zur Brücke
 
Parkplätze an der Sonnwendfeier 2022 (Foto/Grafik: Stadt Riedenburg)Parkplätze an der Sonnwendfeier 2022 (Foto/Grafik: Stadt Riedenburg)
Straßensperrungen für das Stadtfest zur Sonnwende am 18.06.2022
„An der Altmühl“ ab St.-Anna-Brücke bis Einmündung in Saatstraße 2231
Bruckstraße, Leodegarigasse
Wiesgasse bei Einmündung „An der Altmühl“
Zusätzlich ist der Bereich Marktplatz zwischen den Einmündungen Burgstraße und Hans-Wolf-Gasse am Samstag, 18.06.2022 ab ca. 13 Uhr bis zum Ende des Stadtfestes zur Sonnwende gesperrt.
Dies ist notwendig, weil mit hohem Besucheraufkommen zu rechnen ist und der Schutz der Fußgänger gewährleistet werden soll.
Die Anlieger können aus Richtung Mühlstraße bzw. Austraße zu Ihren Grundstücke fahren, die Durchfahrt von der Mühlstraße zur Austraße ist allerding nicht möglich!
In der Mühlstraße bzw. Austraße darf außerhalb der vorgesehenen Parkplätze nicht geparkt werden!
Die Verkehrsüberwachung ist im Einsatz!
Brückensperrungen:
Anlässlich des Feuerwerks wird wie in den Vorjahren die St.-Anna-Brücke für den Fahrzeugverkehr gesperrt, weil sich hier viele Zuschauer aufhalten.
Die Schambachtalbrücke ist während des Feuerwerks für Fußgänger gesperrt.
Nach Beendigung des Feuerwerks werden diese Sperren wieder aufgehoben.
Parkplätze können dem Parkplatz-Plan entnommen werden.
 
Um die Rettungswege sicherzustellen, sind Parkverbote am Schambacher Weg, der Bahnhofstraße, Bergkristallstraße und Austraße nötig.
Die Halteverbote werden von der Verkehrsüberwachung kontrolliert und ggf. verwarnt.
Die Parkplätze entlang „An der Altmühl“ sind aufgrund des Aufbaus teilweise bereits ab Freitag, 17.06.2022 gesperrt.
 
 

Durch Riedenburg führen bekannte Radwege, wie der Altmühltal-Fahrradweg und der Fünf-Flüsse-Fahrradweg.

Die neuen Ladeschränke für die Akkus von E-Fahrrädern stehen nun am Marktplatz von Riedenburg bereit (Foto: Tourismusteam Stadt Riedenburg)Die neuen Ladeschränke für die Akkus von E-Fahrrädern stehen nun am Marktplatz von Riedenburg bereit (Foto: Tourismusteam Stadt Riedenburg)
Die Stadt ist Einstiegspunkt in den Schambachtal-Fahrradweg nach Ingolstadt und zahlreiche kleinere und größere Rundtouren führen rund um Riedenburg.
Längst hat das Elektrorad die Fahrradfahrer erobert, was somit weitere Wege im Gemeindegebiet für die Radfahrerszene interessant werden ließen.  Gerade der Marktplatz wird, vor allem um die Mittagszeit, mit vielen Fahrrädern angesteuert. Daher ist es ein Muss, dass dieser Anziehungspunkt fahrradfreundlich ist.
Platz sein Fahrrad abzustellen bieten die Fahrradbügel, doch die richtige Lösung seinen Akku zu laden, war noch nicht gefunden.
Zitat Tanja Roithmeier, Leitung Tourismus:
„Das vorherige System mit Kabeln in der Tourist-Information ausleihen hat sich nicht bewährt. Leider gibt es kein einheitliches Stecker-System bei E-Bikes und der Service konnte nur während der Öffnungszeiten des Büros angeboten werden“
Daher kam die Initiative des Tourismusteams der Stadt Riedenburg den Fahrradservice am Marktplatz zu verbessern.
Eine Lösung möglichst viele Akkus, egal von welchem Hersteller, in die Gegebenheiten vor Ort zu integrieren war die Herausforderung.
Von Tourismuskollegen erfuhr man von Problemen, die andere Ladeschränke mit sich brachten: Störanfällige Technik, teilweise sehr komplizierte Technik, keine einsehbaren Fächer bieten Möglichkeiten illegale Substanzen zu verstecken usw.
Die Suche nach einem geeigneten Ladeschrank gestaltete sich als nicht ganz einfach.
Schließlich wurde eine Firma aus Stuttgart gefunden, die einen soliden Schranktyp anboten, der den Kriterien entsprach. Dieser konnte nun nach Vollendung der Baustelle am Haus des Gastes endlich installiert und in Betrieb genommen werden.
Nun befindet sich ein Ladeschrank mit 12 Schließfächern zwischen der Tourist-Information und Gasthaus Schwan, der den Gästen rund um die Uhr zur Verfügung steht. In jedem Fach befinden sich zwei Steckdosen, um kostenlos die Akkus zu laden, daneben bietet das Schließfach noch Platz um Helm oder kleinere Gepäckstücke sicher aufzubewahren Die Bedienung erfolgt ganz einfach durch ein Münzpfandschloss-System. Einfach eine zwei Euro Münze in das Münzpfandschloss werfen, zusperren und Schlüssel gut aufbewahren.  Beim Wiederaufsperren bekommt der Nutzer das Münzstück wieder zurück. Die Benutzung an sich ist ein kostenloser Service der Stadt Riedenburg.
Zitat Erster Bürgermeister Thomas Zehetbauer:
„Selber sehe ich die vielen Radurlauber, die unsere schöne Stadt besuchen. Natürlich gibt es ebenso genug Einheimische, die mit dem Fahrrad unterwegs sind und diesen Service ebenso in Anspruch nehmen wollen. Für Jeden ist so eine gute und einfache Lösung in der Altstadt entstanden, die sich wunderbar in den Standort integrieren ließ. Riedenburg wurde so wieder ein Stück fahrradfreundlicher, was mich persönlich sehr freut.“
Der Freundeskreis aus Schifferstadt war im Altmühltal auf Radtour und weihte sozusagen die neue Ladestation ein (Foto: Tourismusteam Stadt Riedenburg)Der Freundeskreis aus Schifferstadt war im Altmühltal auf Radtour und weihte sozusagen die neue Ladestation ein (Foto: Tourismusteam Stadt Riedenburg)
Kaum aufgebaut wurde er schon für gut befunden.
Eine Radgruppe „Freundeskreis aus Schifferstadt“ unternahmen am vergangenem Freitag eine Radtour von Beilngries nach Kelheim und kehrten beim Rückweg in Riedenburg ein. Der Schrank wurde selbstverständlich sofort unter die Lupe genommen und von der Männergruppe als gut befunden. Karl Maurer, Elektriker in Ruhestand war besonders angetan und freute sich über diesen tollen Radservice in Riedenburg.
 
Tanja Roithmeier, Leitung Tourismus
Tourist-Information Riedenburg
Marktplatz 1
93339 Riedenburg
Tel. 09442 / 9050-00
Fax 09442 / 9050-02
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.riedenburg.de

Abschlussklasse der Simon-Mayr-Realschule Riedenburg besuchte die Hauptstadt und kam mit Abgeordneten Oßner ins Gespräch

Die Schüler*innen der Abschlussklassen der Simon-Mayr-Realschule Riedenburg besuchten Berlin und den Bundestag und wurden von CSU-Bundestagsabgeordneten Florian Oßner begrüßt (Foto: Büro Florian Oßner, MdB)Die Schüler*innen der Abschlussklassen der Simon-Mayr-Realschule Riedenburg besuchten Berlin und den Bundestag und wurden von CSU-Bundestagsabgeordneten Florian Oßner begrüßt (Foto: Büro Florian Oßner, MdB)
Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause konnte Bundestagsabgeordneter Florian Oßner (CSU) nun endlich wieder Schulklassen aus dem Wahlkreis Landshut-Kelheim in Berlin begrüßen.
Den Anfang machte die 10. Klasse unter Lehrerin Anja Schulz von der Simon-Mayr-Realschule in Riedenburg. Bei bestem Sonnenschein konnten die Schülerinnen und Schüler dem Abgeordneten ihre Fragen vor dem historischen Reichstagsgebäude stellen.,
Die hochinteressierte Schülergruppe stellte vor allem Fragen zum gesellschaftlichen Wandel und der Arbeit als Abgeordneter im Deutschen Bundestag. Oßner bedankte sich bei den Schülern für den regen Austausch:
"Für uns Politiker ist der Austausch mit den Menschen in unserer Heimat entscheidend. Nur so können wir erfahren, welche Themen besonders auch für unsere Jugend wichtig sind, damit wir uns dafür zielgerichtet einsetzen können."
Besorgt zeigten sich die Abschlussklassen im Hinblick auf den Klimawandel und den Krieg in die Ukraine. Abgeordneter Oßner zeigte Lösungsansätze auf, wie beispielsweise das geplante Wasserstoffzentrum in Pfeffenhausen oder das Projekt KelRide in Kelheim sowie Maßnahmen zur Stärkung demokratischer Strukturen. "Dies ist aber nur möglich, falls politische Entscheidungen auch richtig erklärt werden. Dann haben Autokraten wie Putin keine Chance", so Oßner.
 
 
Maria Rohrmeier
Büroleitung Bürgerbüro Landshut
Freyung 618
84028 Landshut
Telefon: + 49 871 97 46 37 - 80
Fax: + 49 871 97 46 37 - 81
Was gibt es an einem Feiertag schöneres, als bei (hoffentlich) besten Wetter nach Riedenburg zu kommen und an den Marktstände am Christi-Himmelfahrts-Markt das ein oder andere tolle (selbstgemachte) Produkt zu erwerben.

An Christi-Himmelfahrt findet wieder dieser beliebte gleichnamige Markt statt (Foto: Stadt Riedenburg)An Christi-Himmelfahrt findet wieder dieser beliebte gleichnamige Markt statt (Foto: Stadt Riedenburg)

Donnerstag, 26.05.2022 von 10.00 – 17.00 Uhr am Marktplatz in Riedenburg (geänderte Marktzeit!)

Es haben sich knapp 30 Marktstände angemeldet.

Es erwarten Sie Marktstände mit:

* Holzprodukte in vielen Ausführungen (Deko, Spielsachen)
* Korbwaren
* Verschiedene Produkte rund um das Thema Haushalt / Putzen
* Schmuck
* Hanfprodukte
* Lammfellartikel
* Baby- und Kindersachen
* Bekleidung und Lederwaren

* uvm.

Zudem lassen selbstgemachte Leckereien das Herz eines jeden Genussliebhabers höher schlagen:

~ Belgische Waffeln
~ kleine Kuchen und Torten
~ Quarkbällchen
~ Spreewälder Fassgurken

~ Schokofrüchte
~ Käse, Geräuchertes und Fischsemmeln
~ Trockenfrüchte und Obst
~ uvm.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Markt an Christi-Himmelfahrt, 26.05.2022 in Riedenburg!

Die Anwohner werden gebeten, ihre Fahrzeuge an diesem Tag im gesamten Marktbereich (Marktplatz, Bruckstraße, Leodegarigasse, sowie die Parkplätze beim Spielplatz An der Altmühl) ab 06.00 Uhr nicht mehr abzustellen.

 

 

Julia Osterrieder
Kauffrau für Tourismus und Freizeit
Veranstaltungen und Stadtmarketing
Stadt Riedenburg
Sankt-Anna-Platz 2
93339 Riedenburg

Zweite Auflage „Wandern für einen guten Zweck“ ist geglückt.

Startpunkt der Wanderungen war der Riedenburger Marktplatz (Foto: Tanja Roithmeier/Stadt Riedenburg)Startpunkt der Wanderungen war der Riedenburger Marktplatz (Foto: Tanja Roithmeier/Stadt Riedenburg)
Bereits zum zweiten Mal rief die Tourist-Information Riedenburg zu „Wandern für einen guten Zweck“ auf. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen fand dieses Event zum offiziellen Tag des Wanderns am Samstag, den 14. Mai 2022 statt.
Dank der gelockerten Corona Auflagen konnte dieses Jahr sogar ein kleines Programm angeboten werden. Fünf der ehrenamtlichen Wanderwarte der Stadt Riedenburg boten geführte Wanderungen an.
Die Touren gingen von gemütlichen 4 km bis sportlichen 12 km, auch eine spezielle Kinderwanderung mit Picknickpause war im Programm. Treffpunkt war für alle Wanderungen am Marktplatz.
Die Ideen rund um den Tag des Wanderns in Riedenburg begeisterten nicht nur die Damen der Tourist-Information und die Wanderer.
Unterstützung bekam die Veranstaltung zusätzlich noch vom Riedenburger Brauhaus und von Bäcker Frank. Kurzerhand spendierten sie für alle Wanderer ein Freibier-Pack und eine Breze.
Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und so konnte man die Natur um Riedenburg genießen (Foto: Tanja Roithmeier/Stadt Riedenburg)Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und so konnte man die Natur um Riedenburg genießen (Foto: Tanja Roithmeier/Stadt Riedenburg)
Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Insgesamt wanderten 30 Erwachsene und 38 Kinder 495 Kilometer für einen guten Zweck. Zum Vergleich: Letztes Jahr waren es 22 Erwachsene, 26 Kinder und 315 Kilometer.
Beide Male beteiligten sich auch die Kindergarten Gruppe „Schwammerlkinder“ und halfen so Naturschutzprojekte im Gemeindegebiet zu unterstützen.
Jeder Kilometer zählt!
Bei den geführten Wanderungen wurden auch die Besonderheiten des Wanderweges erlklärt (Foto: Tanja Roithmeier/Stadt Riedenburg)Bei den geführten Wanderungen wurden auch die Besonderheiten des Wanderweges erlklärt (Foto: Tanja Roithmeier/Stadt Riedenburg)Denn die Stadt Riedenburg sponserte pro gelaufenen KM 0,50 € dazu. Zusammen mit den eingenommenen Teilnehmergebühren wurden so Einnahmen in Höhe von 397,50 € generiert.
Mit den knapp 400 € ist dieses Jahr die Rettung der letzten Feuchtbiotope am Jachenhausener Berg geplant. Sollte noch etwas Geld übrig bleiben, werden im Herbst auch wieder Bäume an der eigens dafür angelegten Baumallee gepflanzt.
Diese Naturschutzprojekte werden in enger Zusammenarbeit mit der unteren Naturschutzbehörde und dem Forstamt Riedenburg umgesetzt. Daher findet bald ein Gespräch mit diesen beiden Institutionen statt, um die Ideen zu besprechen und anschließend fachgerecht umzusetzen.
 
 
 
Tanja Roithmeier, Leitung Tourismus
Tourist-Information Riedenburg
Marktplatz 1
93339 Riedenburg
Tel. 09442 / 9050-00
Fax 09442 / 9050-02
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.riedenburg.de 
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung